Massas PR-Offensive

Von Peter Hesseler
Formel 1
Felipe Massa wirkt nicht immer mitreissend

Felipe Massa wirkt nicht immer mitreissend

Brasilianer erfreut sich eines PR-Auftritts in Riad, Saudi Arabien, sagt er.

Er war der erste Formel-1-Fahrer in diesem Land und der erste auf dieser Strecke: Gestern fuhr der Brasilianer Felipe Massa mit einem Ferrari über den «Reem International Circuit» bei Riad in Saudi Arabien.

Dies geschah im Rahmen einer Veranstaltung des Tabak-Riesen Philip Morris. Massa kutschierte 40 Gäste des US-Konzerns mit einem F430 Challenge aus Maranello um die Strecke.

Massa sagte tapfer: «Es ist immer schön, wenn man ein Land zum ersten Mal besucht. Leider kann ich nicht mehr Zeit hier verbringen, würde ich aber gerne.»

Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali traf da schon eher den Kern der Wahrheit, indem er sagte: «Der Nahe Osten ist ein wichtiger Markt für Ferrari. Und den pflegen wir sehr sorgfältig.»

Aber nicht wichtig genug, um Zweifach-Weltmeister Alonso am Golf aufzubieten.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 20.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 20.01., 17:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 20.01., 18:40, Motorvision TV
    Spotted
  • Mi. 20.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 20.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 20.01., 20:15, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 21:45, hr-fernsehen
    Was wurde aus...?
  • Mi. 20.01., 23:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
» zum TV-Programm
7DE