Webber geniesst sein Team

Von Peter Hesseler
Formel 1
Mark Webber hat Spass an seinem Arbeitsplatz

Mark Webber hat Spass an seinem Arbeitsplatz

Der australische Routinier streut Red Bull Racing vor der fünften gemeinsamen Saison Rosen und will seine Karriere bei dem Team beenden.

Mark Webber will seine Karriere bei Red Bull Racing beenden. Der 34-jährige australische Routinier und Teamkollege von Sebastian Vettel fährt seit 2007 für das Weltmeister-Team.

Webber sagt: «Ich will, wie jeder andere Fahrer auch, vorne fahren und mit diesen Leuten (er sagt wörtlich: «Punks») Woche für Woche und draussen arbeiten (er sagt wörtlich: «abhängen»).

Ja, er glaube durchaus, dass er seine Karriere, die 2002 begonnen hatte, bei Red Bull Racing beenden werde. «Es ist sehr lohnenswert und ein Genuss mit ihnen zu fahren.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
8DE