Button: Keine Kids

Von Peter Hesseler
Formel 1
Für Button hat der Sport noch Vorrang

Für Button hat der Sport noch Vorrang

Der britische Weltmeister von 2009 will Familie und Karriere trennen – erst der Sport, dann der Nachwuchs.

McLaren-Mercedes-Pilot Jenson Button hat klare Vorstellungen von seiner Lebensplanung. Erst kommt die Karriere, dann folgen eventuell die Kinder.

«Beides gleichzeitig macht keinen Sinn», sagt der 31-jährige Weltmeister von 2009 und Partner des Modells Jessica Michibata. «Erstens hat man sowieso als Rennfahrer keine Zeit für sie, zweitens ist es das Risiko nicht wert.»

Wenn das Gefühl, eine Familie gründen zu wollen, ihn erfasst, will er den Helm an den Nagel hängen. «Das wäre der Zeitpunkt zum Aufhören», sagt er.

Die fünf Erstplazierten der Gesamtwertung 2010, Vettel, Alonso, Webber, Hamilton und Button sind alles kinderlos.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 23:20, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo. 25.01., 00:40, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 02:30, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
7DE