Safety-Car-Regel verfeinert

Von Peter Hesseler
Formel 1
Safety-Car-Phase wurde abermals modifiziert

Safety-Car-Phase wurde abermals modifiziert

Die FIA sorgt für mehr Sicherheit während der heiklen Rennphasen.

Der FIA-Weltrat verändert die Regeln für die Safety-Car-Phasen. Das Tempolimit, das während einer Safety-Car-Phase herrscht (jeweils ca. 40 Prozent der herkömmlichen Rundenzeit) wird künftig für zwei Runden gelten, statt wie bisher nur für eine Runde lang.

Damit will die FIA erreichen, dass die Autos nach Ausrufung der Safety-Car-Phase sofort und lange genug in einem sicheren Tempo unterwegs sind, bis sie auf das Safety-Car auflaufen.

Während der Safety-Car-Phase soll der Boxenausgang offen bleiben, ausser das Rennen wird unterbrochen. Kein Auto darf während der Safety-Car-Phasen die Boxen ansteuern, ausser zum Reifenwechseln. Das heisst: Für fällige Reparaturen muss der betreffende Fahrer nach Ablauf der Safety-Car-Phase nochmals seine Box ansteuern.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 22:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 26.01., 23:10, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 27.01., 02:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 27.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:05, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
7AT