Kann Heidfeld siegen?

Von Peter Hesseler
Formel 1
Heidfeld im schwarz-goldenen Renault R31

Heidfeld im schwarz-goldenen Renault R31

Der 33-jährige Mönchengladbacher dämpft und schürt die Erwartungen zugleich – Teamchef Boullier scheint Siege zu erwarten.

Nick Heidfeld bremst die Erwartungen. Der Renault-Pilot, der erst im Februar für den verletzten Robert Kubica einsprang, sagt: «Die Testfahrten verliefen ganz gut, aber ob es zum Siegen reicht, ist ziemlich ungewiss.»

Heidfeld stellt aber auch klar: «Zum Gewinnen braucht man nicht immer ein Siegerauto.» Oft genug hat es der 33-jährige beinahe geschafft, aber eben nur beinahe. Nun stehen für ihn aus über 170 GP acht zweite Plätze für zu Buche.

Renault-Teamchef Eric Boullier glaubt offenbar an Siege mit Nick Heidfeld. Boulliers einfache Rechnung: «Unser Auto ist besser als vor einem Jahr, also hat Nick Chancen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 15.06., 17:40, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Di.. 15.06., 17:55, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Di.. 15.06., 18:30, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di.. 15.06., 18:35, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 15.06., 19:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 15.06., 19:05, Sky Discovery Channel
    So wird's gemacht!
  • Di.. 15.06., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 15.06., 19:20, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Di.. 15.06., 20:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Di.. 15.06., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
» zum TV-Programm
3DE