Hamilton lernt Verzicht

Von Peter Hesseler
Formel 1
Hamilton gewann den dritten WM-Lauf in China

Hamilton gewann den dritten WM-Lauf in China

Der britische Weltmeister von 2008 schnitt zuletzt in der Türkei deutlich schlechter ab als vor einem Jahr – ein schlechtes Omen für seine Ambitionen?

Vor einem Jahr feierte Lewis Hamilton in der Türkei seinen ersten Saisonsieg 2010. Nun wurde der McLaren-Mercedes-Pilot mit weitem Rückstand an gleicher Stelle Vierter. Kein gutes Omen für seine Ambitionen, 2011 seinen zweiten Titelgewinn nach 2008 perfekt zu machen.

Lewis sagt: «Es war ein realistisches Resultat. Ich hatte einen miesen Start. Aber wenn alles optimal gelaufen wäre, hätte ich eventuell auf das Podest fahren können.»

Sein Teamchef Martin Whitmarsh hatte Lewis für seine Ungeduld in der Eröffnungsrunde kritisiert, in der eine voreilige Attacke den Briten Plätze gekostet hatte.

Hamilton sagt: «Vorne wird es enger. Man sieht, wie stark Ferrari und Mercedes GP sein können, wenn sie problemlos unterwegs sind.»

Er sagt auch: Der Verzicht auf einige Neuteile, die dann eben beim nächsten Rennen am 22. Mai in Barcelona zum Zuge kämen, sei zwar schmerzhaft, aber von zwei Seiten zu sehen. «Natürlich hätte man gerne mehr Tempo. Aber man will auch die Punkte, wenn man an die WM denkt. Und dann muss man eben manchmal warten, bis diese Teile fertig sind und die nötigen Zehntel bringen – und auch halten. Solange muss man mit den Punkten zufrieden sein.»

Hamilton gehört zu den fünf ersten Fahrern (aktuell WM-Zweiter mit 34 Punkten Rückstand auf Sebastian Vettel). Diese haben als einzige auch bei jedem Rennen Punkte gesammelt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
7DE