Petrov selbstkritisch nach Monaco

Von Peter Hesseler
Formel 1
Petrov weiter mit schwankenden Leistungen

Petrov weiter mit schwankenden Leistungen

Der Russe in Renault-Diensten war in Barcelona in der Qualifikation und im Rennen nicht mit sich zufrieden. An Monaco hat er indes gute Erinnerungen.

Vitaly Petrov wirkt ernüchtert. Nach Platz 3 zum Auftakt in Australien Ende März kam vom Russen nicht mehr viel. Zur Zeit ist er WM-Neunter. In Barcelona stürmte er am vorigen Sonntag zwar in der Qualifikation auf Platz 6, sagt aber selbst: «Dabei war der Mittelsektor dürftig.»

Selbstkritisch bilanziert er auch seine Rennleistung: «Nach meinem (ersten) Stopp bin ich hier und dort nicht erfolgreich gefahren, aber ich lerne daraus, das wir im Idealfall mehr frische Reifen für das Rennen brauchen.»

Soll heissen: Er war zeitweise gemessen an den Möglichkeiten seines Autos einfach zu langsam. Und der Vormarsch in der Qualifikation hat ihn wertvolle Gummis für das Rennen gekostet.

Seine Lehren sind nachvollziehbar, wenn man sieht, wie Teampartner Heidfeld von Rang 24 aus im Ziel als Achter glänzte, während Petrov abgeschlagen auf Position 11 einlief.

Der Russe hat aber gute Erinnerungen an das Fürstentum: 2009 wurde er in der GP2 hier Zweiter.

Mehr über...

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 10:25, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 17.01., 10:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 17.01., 11:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 17.01., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 13:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • So. 17.01., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE