Heidfeld wirkt happy

Von Peter Hesseler
Formel 1
Heidfeld kommt im Renault besser um die Kurven.

Heidfeld kommt im Renault besser um die Kurven.

Der deutsche Renault-Routinier berichtet von einem äussert produktiven ersten Trainingsstag in Valencia und sieht sich der Spitze näher rücken.

Das sah nach einem brauchbaren Anfang aus für Nick Heidfeld und sein Renault-Team. Der Mönchengladbacher schloss den ersten Tag auf Position 9 ab. Er hat in diesem Jahr schon schlechtere Freitage durchmachen müssen.

Heidfeld, der von allen Fahrern aus dem Vorderfeld mit 57 die meisten Runden des Tages abgespult hatte, meinte geschwitzt aber sichtlich zufrieden: «Das war ein produktiver Tag. Ich bin viel gefahren und hatte so wenig Verkehr auf der Strecke wie noch nie. Am Morgen (Fünfter), sahen wir etwas schneller aus, als wir vielleicht sind, aber das war vermutlich deshalb so, weil die Kollegen von den Topteams da noch nicht so ans Limit gegangen sind. Mit dem Auto bin ich zufrieden, wir haben einige Abstimmungsänderungen gemacht, die funktionierten, genau wie unser neuer Heckflügel. Wir scheinen der Spitze etwas näher gerückt zu sein.»

Der Abstand zum Tagesbesten, Fernando Alonso, betrug 1,07 Sekunden.

Was das für das anstehende Wochenende heisst, weiss Heidfeld nicht. «Im Moment bin ich Neunter, auch wenn wir schneller geworden zu sein scheinen.»

Teamkollege Vitaly Petrov belegte Rang 10, mit fünf Zehntelsekunden Rückstand auf Heidfeld.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm