Formel 1: Hamilton über Kampf mit Verstappen

WM-Titel: Scheitert Max Verstappen am Auftakt-Fluch?

Von Andreas Reiners
Max Verstappen

Max Verstappen

Max Verstappen und Red Bull Racing sind sehr dominant in die neue Saison gestartet, die Konkurrenz wettet schon, dass RBR alle Rennen gewinnt. Doch es gibt da einen Fluch.

George Russell hat die WM schon abgeschrieben. Er wettet darauf, dass Red Bull Racing nicht nur erneut den WM-Titel holt, sondern auch jedes Rennen gewinnen wird.

Ist die WM also schon entschieden? Fakt ist, dass Red Bull und Champion Max Verstappen beim Auftakt in Bahrain sehr dominant waren.

Die Favoritenrolle hat Verstappen also zementiert, doch möglicherweise macht ihm ja ein kurioser WM-Fluch einen Strich durch die Rechnung.

Den hat Verstappen mit seinem Sieg quasi «aktiviert». Denn seit 2017 wurde jeder der Formel-1-Auftaktsieger am Ende nur Vize-Weltmeister.

Ob nun Sebastian Vettel (2017 und 2018), Valtteri Bottas (2019 und 2020), Lewis Hamilton (2021) oder Charles Leclerc (2022) – sie schauten am Ende alle in die Röhre.

Verstappen interessiert sich allerdings weder für solche Statistiken, noch ist für ihn der Titel jetzt schon im Sack, wie Russell es glaubt.
«Es ist toll, endlich ein Auto zu haben, das von Anfang an siegfähig ist. Und es hilft auch, dass das Auto nicht so übergewichtig ist. Es ist ein toller Start, aber wir wissen auch, dass man sich im Laufe der Saison weiterentwickeln muss. Natürlich arbeiten wir daran, aber wir hoffen natürlich, dass es mehr sein wird als bei den anderen Teams, denn man muss versuchen, diesen Vorteil zu halten», sagte Verstappen.

Bahrain-GP, Bahrain International Circuit

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:33:56,736 h
02. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +11,987 sec
03. Fernando Alonso (E), Aston Martin, +38,637
04. Carlos Sainz (E), Ferrari, +48,052
05. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +50,977
06. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +54,502
07. George Russell (GB), Mercedes, +55,873
08. Valtteri Bottas (FIN), Alfa Romeo, +72,647
09. Pierre Gasly (F), Alpine, +73,753
10. Alex Albon (T), Williams, +89,774
11. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri, +90,870
12. Logan Sargeant (USA), Williams, +1 Runde
13. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1
14. Nyck de Vries (NL), AlphaTauri, +1
15. Nico Hülkenberg (D), Haas, +1
16. Guanyu Zhou (RCH), Alfa Romeo, +1
17. Lando Norris (GB), McLaren, +2 Runden
Out
Esteban Ocon (F), Alpine, Aufgabe
Charles Leclerc (MC), Ferrari, Motorschaden
Oscar Piastri (AUS), McLaren, Elektrikschaden

WM-Stand (nach 1 von 23 Rennen)

Fahrer
01. Verstappen 25 Punkte
02. Pérez 18
03. Alonso 15
04. Sainz 12
05. Hamilton 10
06. Stroll 8
07. Russell 6
08. Bottas 4
09. Gasly 2
10. Albon 1
11. Tsunoda 0
12. Sargeant 0
13. Magnussen 0
14. De Vries 0
15. Hülkenberg 0
16. Zhou 0
17. Norris 0
18. Ocon 0
19. Leclerc 0
20. Piastri 0

Konstrukteurspokal

01. Red Bull Racing 43 Punkte
02. Aston Martin 23
03. Mercedes-Benz 16
04. Ferrari 12
05. Alfa Romeo 4
06. Alpine 2
07. Williams 1
08. AlphaTauri 0
09. Haas 0
10. McLaren 0


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Regeln, die den Sport lächerlich erscheinen lassen

Von Michael Scott
In der MotoGP-Sommerpause schreibt SPEEDWEEK.com-Kolumnist Michael Scott über zwei Regeln, die seiner Meinung nach nicht gut für den Sport sind. Dabei geht es um Reifendruck und die Moto3.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 23.07., 01:00, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Di. 23.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 23.07., 03:25, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 23.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 23.07., 03:50, SPORT1+
    Motorsport: European Le Mans Series
  • Di. 23.07., 04:15, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 23.07., 04:45, SPORT1+
    Motorsport - Historic & Individual Motorsports Events
  • Di. 23.07., 04:45, ORF Sport+
    Formel 3: FIA-Meisterschaft
  • Di. 23.07., 05:10, SPORT1+
    Motorsport - Historic & Individual Motorsports Events
  • Di. 23.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5