MotoGP: KTM zur Personalie Marc Marquez

Oscar Piastri: Schadensbegrenzung im China-GP

Von Agnes Carlier
Oscar Piastri hatte im China-GP kein leichtes Spiel

Oscar Piastri hatte im China-GP kein leichtes Spiel

Während Lando Norris im China-GP den Sprung aufs Podest schaffte, musste sich sein McLaren-Teamkollege Oscar Piastri mit dem achten Platz begnügen. Der Australier erlebte ein schwieriges Rennen.

Der Formel-1-WM-Lauf in China begann für Oscar Piastri erfreulich. Der McLaren-Nachwuchsstar fuhr von Startplatz 5 los und konnte seine Position vorerst auch halten. Doch die Aussichten auf ein starkes Ergebnis verdüsterten sich, als der Australier vor dem Restart in der Safety-Car-Phase Opfer eines Auffahrunfalls wurde, den Lance Stroll ausgelöst hatte.

Der Aston-Martin-Pilot krachte in der Anbremszone der Haarnadel-Kurve ins Heck von Daniel Ricciardo, der dadurch wiederum im Heck des jungen McLaren-Fahrers landete. «Das Auto wurde dabei deutlich beschädigt, ich weiss nicht, wie viel Zeit wir dadurch verloren haben, aber als ich mir das Heck nach dem Rennen anschaute, war es ziemlich hin.»

«Ich denke, das erklärt zu grossen Teilen das Defizit, das ich hatte. Im ersten Teil des Rennen sah die Leistung noch okay aus, mir fehlte es ein bisschen an Tempo, aber es war nicht allzu schlecht. Doch nach dem Restart konnte ich dann nur noch Schadensbegrenzung betreiben», seufzte der 23-Jährige aus Melbourne.

Piastri hofft nun auf die neuen Teile, die das Team fürs nächste Rennen in Miami geplant hat. «Ich hoffe schon, dass sie das Auto schneller machen werden. Mal schauen, was wir damit erreichen können. Ich hoffe natürlich, dass wir damit dann regelmässig um Podestplätze werden kämpfen können», sagte er dazu.

China-GP, Shanghai International Circuit

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:40:52,554 h
02. Lando Norris (GB), McLaren, +13,773 sec
03. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +19,160
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +23,623
05. Carlos Sainz (E), Ferrari, +33,983
06. George Russell (GB), Mercedes, +38,724
07. Fernando Alonso (E), Aston Martin, +43,414
08. Oscar Piastri (AUS), McLaren, +56,198
09. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +57,986
10. Nico Hülkenberg (D), Haas, +1:00,476 min
11. Esteban Ocon (F), Alpine, +1:02,812
12. Alex Albon (T), Williams, +1:05,506
13. Pierre Gasly (F), Alpine, +1:09,223
14. Guanyu Zhou (RCH), Sauber, +1:11,689
15. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +1:22,768
16. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1:27,553
17. Logan Sargeant (USA), Williams, +1:35,110
Out
Daniel Ricciardo (AUS), Racing Bulls, Kollision
Yuki Tsunoda (J), Racing Bulls, Kollision
Valtteri Bottas (FIN), Sauber, Motor

WM-Stand (nach 5 von 24 Grands Prix und 1 von 6 Sprints)

Fahrer
01. Verstappen 110 Punkte
02. Pérez 85
03. Leclerc 76
04. Sainz 69
05. Norris 58
06. Piastri 38
07. Russell 33
08. Alonso 31
09. Hamilton 19
10. Stroll 9
11. Tsunoda 7
12. Oliver Bearman (GB) 6
13. Hülkenberg 4
14. Magnussen 1
15. Albon 0
16. Ocon 0
17. Zhou 0
18. Ricciardo 0
19. Gasly 0
20. Bottas 0
21. Sargeant 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 195 Punkte
02. Ferrari 151
03. McLaren 96
04. Mercedes 52
05. Aston Martin 40
06. Racing Bulls 7
07. Haas 5
08. Williams 0
09. Alpine 0
10. Sauber 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Wegen Acosta: Ducati braucht Márquez im Werksteam

Von Manuel Pecino
Ducati war am MotoGP-Wochenende in Le Mans erneut der dominierende Hersteller, jedoch kommen Aprilia und KTM immer näher. Braucht die italienische Marke Marc Márquez, um den Vorsprung zu halten?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 18.05., 15:20, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Sa.. 18.05., 15:30, RTL
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 15:30, ServusTV
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 16:00, ServusTV
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 16:10, Motorvision TV
    NZ Speedway Championship
  • Sa.. 18.05., 16:25, Kinderkanal
    Die Schlümpfe
  • Sa.. 18.05., 17:00, ServusTV
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 17:10, Motorvision TV
    US Pro Pulling
  • Sa.. 18.05., 17:30, Motorvision TV
    US Pro Pulling
  • Sa.. 18.05., 17:30, Das Erste
    Sportschau
» zum TV-Programm
5