Button auf dünnem Eis

Von Peter Hesseler
Formel 1
Button verbreitet Nummer-1-Theorien

Button verbreitet Nummer-1-Theorien

Der britische Weltmeister von 2009 rät McLaren indirekt, sich in Titelkämpfen generell auf einen Fahrer als Nummer 1 festzulegen.

Jetzt betritt Jenson Button aber ganz dünnes Eis.

Der in jüngster Zeit stärkere der beiden McLaren-Mercedes-Fahrer wagt die Behauptung: «Der beste Weg für ein Team, die Weltmeisterschaft zu gewinnen, ist wahrscheinlich einen Fahrer als Nummer 1 zu haben und einen als Nummer 2, der damit auch zufrieden ist.»

Sein Hintergedanke: Wenn er nicht gewinnen könne, sei er froh, wenn Teamkollege Lewis Hamilton gewinnt. Umgekehrt sei es genauso.

Ob sich das auch auf WM-Titel beziehe, sagte Button nicht …

Er gestand aber ein, dass sein Teamkollege Hamilton besser mit schlechteren Fahrzeugen zurecht komme, als er, Button, selbst.

Dies ist allerdings keine Überraschung.

Button ist WM-Zweiter und hat sich bei McLaren fürs Erste teamintern als der Stärkere erwiesen. Ob dies so bleibt, sei dahingestellt. Aber eines ist sicher: McLaren hat stets die Philosophie verfolgt, zwei möglichst gleich starke Fahrer nebeneinander zu beschäftigen.

Hamilton zur Nummer 2 zu machen, hiesse, dem Speer die Spitze zu nehmen. Das wird unseren Erfahrungen zufolge nicht passieren.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 12.08., 11:30, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 11:35, SPORT1+
Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
Mi. 12.08., 12:00, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
Mi. 12.08., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Björn Borg Story vom 11.04.1983
Mi. 12.08., 12:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Wayne Gretzky Portrait vom 21.03.1988
Mi. 12.08., 13:10, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Carl Lewis vom 20.01.1986
Mi. 12.08., 13:30, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mi. 12.08., 13:30, Sky Sport 1
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mi. 12.08., 13:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Alberto Tomba vom 18.01.1988
Mi. 12.08., 13:50, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Juan Manuel Fangio vom 24.06.1991
» zum TV-Programm
13