Ecclestone: «Malaysia-Startzeit bleibt»

Von Paolo Bombara
Formel 1
Bernie Ecclestone

Bernie Ecclestone

«Mr. Formula One» sieht keinen Anlass, nach dem abgebrochenen Rennen in Sepang etwas zu ändern.

Jedes Kind weiss in Kuala Lumpur, dass Gewitter am späteren Nachmittag so sicher sind wie wie das Amen in der Kirche.

Nach dem abgebrochenen Malaysia-GP stellen viele die Frage in den Raum, ob die Startzeit von lokal 17.00 Uhr eine gute Idee war.

Bernie Ecclestone findet: ja. Der Baumeister der modernen Formel 1 sieht keinen Anlass, daran für 2010 etwas zu ändern.

«Wir werden auch nächstes Jahr um fünf starten, das kann ich versichern. Hier weiss doch keiner, wann der Regen kommt, das kann auch um 14 oder 15 Uhr sein. Mir gefällt das Rennen in die Dämmerung hinein, und den Fans gefällt öfter mal was Neues.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 23.09., 11:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mi. 23.09., 11:30, ORF Sport+
    Porsche Sprint Challenge Central Europe
  • Mi. 23.09., 11:35, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi. 23.09., 12:00, Eurosport
    ERC All Access
  • Mi. 23.09., 12:30, Sky Sport 2
    Formel 3
  • Mi. 23.09., 14:25, ORF 2
    Sturm der Liebe
  • Mi. 23.09., 15:10, Das Erste
    Sturm der Liebe
  • Mi. 23.09., 15:15, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Mi. 23.09., 15:45, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 23.09., 16:30, Motorvision TV
    Racing Files
» zum TV-Programm
6DE