Hoher Besuch bei McLaren

Von Katja Müller
Formel 1
Der Präsident trifft die beiden Weltmeister

Der Präsident trifft die beiden Weltmeister

Grosse Ehre für McLaren: Das Unternehmen in Woking erhielt Besuch vom britischen Premierminister David Cameron.

Der britische Premierminister David Cameron stattete der McLaren Group einen Besuch ab, um das neue Produktionszentrum des Sportwagen-Herstellers zu eröffnen. Die Firmengruppe, der auch das Team von Lewis Hamilton und Jenson Button angehört, ist in Woking beheimatet.

McLaren sieht den Besuch des Ministers als ein Zeichen der Wertschätzung. Der Vorstandsvorsitzende Ron Dennis freut sich sehr darüber: «Die McLaren Group steht niemals still. Wir versuchen stetig, bessere und innovative Dinge zu kreieren. Ich bin froh, dass auch die Regierung diese Bemühungen zu schätzen weiss. Wir müssen zusammen junge Leute dazu bringen, sich für Technik, Wissenschaft und Ingenieurswesen zu interessieren.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 15.01., 16:30, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 16:50, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 15.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 15.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE