Ferrari: Sondermodell Räikkönen

Von Peter Hesseler
Formel 1
Kimi Räikkönen soll wieder fliegen

Kimi Räikkönen soll wieder fliegen

Konstrukteurs-Weltmeister baut wegen des Finnen angeblich eine leichteres Chassis – das soll am 10. Mai beim Spanien-GP in Barcelona debütieren.

Rechtzeitig zum GP Spanien (10. Mai, Barcelona) will Ferrari für seinem ehemaligen Weltmeister Kimi Räikkönen ein spezielles KERS-Auto entwickelt haben.

Bislang ist der Finne gegenüber seinem Teamkollegen Felipe Massa im Nachteil, weil er fast zehn Kilo schwerer ist. Ähnlich wie bei Robert Kubica und Nick Heidfeld im BMW-Sauber-Team.

Aber anders als Kubica (KERS-Verzicht) schleppt Räikkönen das Mehrgewicht durch das Hybrid-System KERS (kinetic energy recovery system) mit. Allerdings ist sein Ferrari so gebaut, dass das Untergewicht nicht der Gestalt mit Ballastgewicht ausgeglichen werden kann, dass Räikkönens Auto optimal abgestimmt werden kann. Dazu fehlen dem Chassis rund fünf Kilo Untergewicht. Deshalb baut die Scuderia nun ein entsprechend leichteres Auto.

Manche Quellen berichteten von einer Weiterentwicklung für 20 Millionen Dollar. Ferrari dementiert die Zahl, nennt aber keine andere.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 28.09., 08:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC MX Masters
  • Mo. 28.09., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo. 28.09., 09:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 28.09., 09:20, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Mo. 28.09., 09:55, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Mo. 28.09., 10:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mo. 28.09., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 28.09., 10:20, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 28.09., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 28.09., 11:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
» zum TV-Programm
7DE