Danner: «Williams macht wenig aus dem Potential»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Christian Danner ist am Freitag immer entlang der Rennstrecke

Christian Danner ist am Freitag immer entlang der Rennstrecke

Christian Danners Beobachtungen von der Strecke: Nico Rosberg ein weiteres Mal top, BMW-Sauber weniger gut.

Christian Danner schmunzelt, als wir ihn nach dem freien Training treffen: «Mein stärkster Eindruck ist, dass der Rosberg immer Schnellster ist! Klar fahren die im Langlauftest mit weniger Sprit an Bord als die anderen. Ob das nun sinnvoll ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Aber die Zeiten muss man trotzdem erst mal fahren.»

«Dennoch ein Wort der Kritik: Wenn man also grundsätzlich ein schnelles Auto hat, dann macht Williams derzeit zu wenig daraus.»

Am anderen Ende der Zeitenliste: BMW-Sauber.

Danner weiter: «Also bei aller Liebe zur Taktik und zum Präparieren in Renntrimm – wenn die BMW-Sauber so weit hinten liegen, das kann’s ja auch nicht sein.»

«McLaren-Mercedes hat am Morgen etwas Spezielles ausprobiert und den Lewis Hamilton mit wenig Sprit rausgeschickt, daher die Bestzeit.»

«Bei meinem Rundgang konnte ich mir in Ruhe den gestrandeten Toro Rosso von Buemi anschauen. Das Heck ist so aufgeräumt, das ist schon toll! Ich habe jede Sekunde genossen, denn man kommt heutzutage nicht immer so nahe an die Autos ran.»

«Force India hat ganz offensichtlich mit dem neuen Boden einen Fortschritt gemacht. Die waren an den Freitagen zwar schon öfters mal etwas weiter vorne, aber nun ist von freiem Auge zu sehen, dass die Wagen besser liegen.»

«Eines fällt mir noch ein: ich habe mir an Buemis Rennauto auch das Laufbild der Reifen angeschaut. Die sehen ganz manierlich aus. Aber ich habe meine Zweifel bezüglich der Temperaturen. Obschon der Wagen schon eine Weile da stand, habe ich mir beim Fingernageltest – bei Rennfahrern immer beliebt – prompt eine Blase am Finger eingehandelt, als ich diese harte Mischung anfasste ...»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 23.09., 19:00, ORF Sport+
    FIA WEC - 24h von Le Mans, Highlights
  • Mi. 23.09., 19:05, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 23.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 23.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 23.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 23.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 23.09., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 23.09., 23:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mi. 23.09., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 00:50, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
» zum TV-Programm
7DE