Vettel voll auf Kurs

Von Peter Hesseler
Formel 1
Sebastian Vettel

Sebastian Vettel

Der Sieger des China-GP kam reibungslos durch den ersten Trainingstag in Bahrain. Der Red Bull läuft rund und die Stimmung ist blendend.

«Keinerlei Probleme», vermeldet der Chef von Sebastian Vettel, Christian Horner von Red Bull Racing, nach den ersten beiden Trainingssitzungen des Bahrain-GP. «Beide Autos liefen tadellos», sagt der Brite. «Und beide Fahrer sind zufrieden mit dem Handling.»

Vettel beendete den ersten Trainingstag auf Position 4, Webber auf 5.

Der reibungslose Trainingsablauf wird immer wichtiger in Zeiten des neuen Testverbots. Und in Melbourne sowie in Shanghai wurden Vettel und Webber von etlichen mechanischen Unzulänglichkeiten an der optimalen Vorbereitung auf Qualifikation und Rennen gestoppt. Vettel hatte in Shanghai trotz fehlender Fahrpraxis Poleposition und Sieg heraus gefahren, Ersteres allerdings mit einer Serie von Zauberrunden.

Doch laut Horner sind die Haltbarkeitsprobleme beseitigt und die Motivation top. «Die Stimmung ist auf einem massiven hoch.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 07.05., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 07.05., 18:45, Spiegel TV Wissen
    Miniatur Wunderland XXL
  • Fr.. 07.05., 19:05, Motorvision TV
    Motorheads
  • Fr.. 07.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 07.05., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 07.05., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 07.05., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 07.05., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 07.05., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 07.05., 21:45, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
» zum TV-Programm
2DE