Mercedes neben der Spur

Von Peter Hesseler
Rosberg fehlten in Q2 18 Zehntel auf Hamilton

Rosberg fehlten in Q2 18 Zehntel auf Hamilton

Erstmals 2012 in der Qualifikation kein Silberpfeil unter den ersten Zehn - Schumi: «Wir müssen uns Gedanken machen.»

Mit einer krassen Enttäuschung endete die Qualifikation für Mercedes AMG in Budapest. Das kleine Drama hatte sich schon im freien Training am Morgen angedeutet, als schlicht das Tempo fehlte. In der Quali scheiterten beide Mercedes-Stars, Schumi und Nico Rosberg, bereits in Q2. Es ist das erste Mal in diesem Jahr, dass sich beide Silberpfeile ausserhalb der ersten Zehn  qualifizieren.

Es sind keine Welten, die der GP W03 von der Zeit her hinter den Top ten zurückliegt, aber angesichts der Wettbewerbsdichte bedeuteten gut zwei Zehntelsekunden Rückstand auf Senna im Williams in Q2 für Rosberg das Aus (Platz 13). Andererseits fehlten Nico in Q2 fast zwei Sekunden auf Hamilton im McLaren-Mercedes…

Schumi hatte auf seiner entscheidenden Runde das Pech, dass der wilde Maldonado (Williams) vor ihm Dreck auf die Piste beförderte. «Dann musste ich abbrechen, aber realistischerweise wäre viel mehr als Platz 12 für auch nicht drin gewesen», sagt der siebenmalige Weltmeister, der sich nur auf Platz 17 qualifizierte. Jetzt müsse man sich in seinem Team langsam Gedanken über die aktuelle Lage machen. Gestern hatte Schumi gesagt, dem Auto fehle bereits seit drei bis vier Rennen das Tempo.

Warum genau der Benz in Budapest nicht auf Touren kommt, ist schwer erklärbar, zumal das Auto auf einem ähnlichen Kurs – in Monaco – noch im Mai für Spitzenzeiten gut war.

Rosberg sagt: «Ich glaube nicht, dass es heute an den Reifen lag, denn soweit kann man damit gar nicht daneben liegen, wie wir es heute getan haben. Ich denke eher, uns fehlt einfach Tempo.»

Die Reifen werden aber sehr wohl noch eine Rolle spielen. Und zwar im Rennen, glaubt Nico, der durchblicken liess, dass ihm diejenigen, die mit Zweistoppstrategien ausrücken werden, ihm jetzt schon Kopfschmerzen bereiten. «Es wird hier sehr schwer für uns, nach vorne zu kommen.»

Das war es zuletzt auch schon…In Silverstone platzierte er sich im Rennen auf Position 15. In Hockenheim als Zehnter. Schumi geht mit zwei siebten Plätzen in Folge in den Ungarn-GP. Es ist zu erwarten, dass direkte Konkurrenten wie Lotus, Force India, Sauber und Williams am Sonntag stärker sein und dadurch ihre Positionen gegenüber Mercedes AMG in der WM-Wertung verbessern werden.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 18.01., 11:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 18.01., 11:40, Motorvision TV
    Super Cars
  • Di.. 18.01., 12:35, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di.. 18.01., 13:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di.. 18.01., 13:35, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 18.01., 14:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 18.01., 15:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Di.. 18.01., 15:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Di.. 18.01., 16:00, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Di.. 18.01., 16:30, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
» zum TV-Programm
7DE