London-GP: Es bleibt beim Traum

Von Mathias Brunner
Formel 1
Solche Szenen werden wir nicht erleben

Solche Szenen werden wir nicht erleben

Ohne finanzielle Beteiligung von Stadt und Land ist ein Strassenrennen durch London reine Utopie. Das sieht sogar Bernie Ecclestone ein.

Für SPEEDWEEK-Leser kommt das wenig überraschend: Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone hat das Gedöns eines Stadt-GP von London selber beerdigt.

«Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Regierung das dazu notwenige Geld einschiesst», sagt der Verwalter der kommerziellen Rechte am F1-Sport.

Die meisten Experten sahen im Projekt London-GP einen hübschen PR-Coup, mehr nicht: Allein die Logistik eine Stadtrennens ist ein Albtraum, von der finanziellen Beteiligung ganz zu schweigen.

Und so bleibt das Stadtrennen vorbei an berühmten Bauwerken der Weltstadt ein Traum.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 29.11., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 29.11., 22:00, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • So. 29.11., 22:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 29.11., 22:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
6DE