Sauber: Erinnerungen und Herausforderungen

Von Stefanie Szlapka
Formel 1
Pérez will das Team weiter nach vorne bringen!

Pérez will das Team weiter nach vorne bringen!

Kobayashi und Pérez haben besondere Erinnerungen an die Strecke in Abu Dhabi.

Kamui Kobayashi und Sergio Pérez verbinden beide besondere Erinnerungen mit dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi! «Für mich ist eine ganz besondere Rennstrecke», so Kobayashi. «Ich bin dort 2009 meinen erst zweiten Grand Prix gefahren und konnte gleich Punkte holen.» Ähnliche Erinnerungen hat Pérez: «Dort bin ich zum ersten Mal in einen Formel-1-Boliden geklettert. Das ist erst zwei Jahre her, aber es fühlt sich an, als wäre es schon viel länger her.»

Für Pérez ist es eins der letzten Rennen, die er für Sauber bestreiten wird. «Das Team hat mir damals die Chance gegeben. Jetzt werde ich alles für ein gutes Ergebnis geben. Ich will dem Team helfen, seine Position in der Konstrukteursmeisterschaft zu verbessern.» Sauber liegt derzeit auf dem sechsten Rang, hat aber noch Chancen Mercedes GP auf Platz fünf einzuholen.

Für den GP gibt es gleich mehrere Faktoren zu beachten. «Woran wir denken müssen, ist der Umstand, dass zwischen unseren Sessions keine GP2-Fahrzeuge auf der Strecke unterwegs sind», gibt Kobayashi zu bedenken. «Das bedeutet, dass es für uns ziemlich staubig werden kann.»

Zudem startet das Rennen bei Tageslicht und endet im Dunkeln. Eine Herausforderung für Fahrer und Team. «Wir müssen unsere Arbeit auf diesen Umstand anpassen. Speziell beim ersten und dritten Freien Training ist es noch sehr heiss», erklärt Giampaolo Dall’Ara, Streckeningenieur von Sauber. «Das zweite Training ist sehr wichtig. Hier sind die Bedingungen am besten mit denen aus Qualifying und Rennen vergleichbar.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 20:55, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa. 28.11., 20:55, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 28.11., 21:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa. 28.11., 21:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Sa. 28.11., 21:45, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Sa. 28.11., 21:55, SPORT1+
    Motorsport - Monster Jam
  • Sa. 28.11., 22:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Sa. 28.11., 22:20, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Sa. 28.11., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE