Renault: Künftig mehr F1-Kunden

Von Mathias Brunner
Formel 1
Carlos Ghosn und Bernie Ecclestone.

Carlos Ghosn und Bernie Ecclestone.

Renault- und Nissan-Präsident Carlos Ghosn bestätigt: Es werden in Zukunft mehr F1-Rennställe mit französischen Motoren fahren.

Renault/Nissan-Chef Carlos Ghosn besuchte den Brasilien-GP. Das ist für den Konzern-Steuermann immer ein wenig nach Hause kommen: Der Mann mit drei Pässen (Frankreich, Libanon, Brasilien) ist in Porto Velho geboren.

Im Rahmen einer kleinen Medienrunde hat er bestätigt, dass Renault Willens sei, in der Formel 1 mehr Rennställe mit Motoren auszurüsten.

Gegenwärtig arbeitet Renault im GP-Sport mit Red Bull Racing (2013 eventuell unter dem Namen Infiniti), Lotus, Williams und Caterham zusammen.

Ein Abkommen mit Toro Rosso ist beschlossene Sache (wird aber von Ghosn nicht bestätigt).

Wenn die Formel 1 in die neue Turbo-Ära geht, wird auch Marussia einen neuen Motor brauchen: Cosworth kann diesen Schritt aus finanziellen Gründen nicht mitmachen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 14:45, RTL
    Formel 1: Qualifying
  • Sa. 28.11., 14:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 14:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • Sa. 28.11., 14:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • Sa. 28.11., 14:55, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Sa. 28.11., 15:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 16:00, Schweiz 2
    Formel 1 - GP Bahrain, Qualifying
  • Sa. 28.11., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 16:35, Motorvision TV
    Andros E-Trophy
  • Sa. 28.11., 17:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE