VIP-Rennen: Besser als Australien-GP?

Von Mathias Brunner
Formel 1
Noch ist Holly Candy ganz entspannt

Noch ist Holly Candy ganz entspannt

Wenn Stars und Sternchen ins Lenkrad greifen, kracht es – sehr zum Vergnügen der vielen Fans in Melbourne.

Natürlich fiebern alle dem Formel-1-Saisonbeginn entgegen. Ein Rennen, das jedoch den australischen Fans noch eher das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt – jenes der «very important persons».

Die Erfahrung aus Melbourne zeigt: Je unbegabter Stars und Sternchen am Lenkrad drehen, desto höher ist der Unterhaltungswert. Von einigen Überholmanövern könnten sich sogar die Grand-Prix-Asse eine Scheibe abschneiden, und wer würde nicht gerne mal mit der Sängerin Holly Candy oder der «Miss Universe 2012» Renae Ayris in den Nahkampf gehen?

Die Teilnehmer des Gemetzels mit identischen Mazda6:

Vanessa Amorosi (Sängerin)

Renae Ayris (Miss Universe 2012)

Mark Beretta (Sport-Präsentator)

Holly Candy (Schauspielerin und Sängerin)

Wayne Cooper (Modedesigner)

Matthew Cowdrey (Behindertensportler)

Jared Daperis (Schauspieler)

Sarah De Bono (Sängerin)

Shane Delia (Küchenchef)

Brad Hodge (Cricket-Spieler)

Sir Chris Hoy (Radsportler)

Jessica Gomes (Model)

Jonathan LaPaglia (Schauspieler)

Anthony Lehmann (Radio-Moderator)

Hamish Macdonald (Nachrichtensprecher)

Scott McGregor (Model und Schauspieler)

Anna Meares (Radsportler)

Kate Peck (VJ und Model)

Magdalena Roze (TV-Präsentatorin)

Chris Tarrant (früherer AFL-Fussballer)

Betreut werden die Teilnehmer vom früheren Tourenwagen-Profi Mark Skaife. Der sechsfache Bathurst-1000-Sieger seufzt: «Wir hatten nur eine Woche Zeit. Mein Ziel bestand darin, ihnen so viel als möglich mit auf den Weg zu geben.»

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 18:20, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 30.05., 18:30, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship LIVE
Sa. 30.05., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 30.05., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 30.05., 18:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Sa. 30.05., 19:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 30.05., 19:15, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Sa. 30.05., 19:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm