Vettel: «Wir hätten Pole fahren können.»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Sebastian Vettel nach dem Abschlusstraining.

Sebastian Vettel nach dem Abschlusstraining.

Red-Bull-Racing-Pilot Sebastian Vettel auf Startplatz 4: Nakajima kostete die Chance auf Pole-Position.

Sebastian, wie zufrieden oder unzufrieden bist du nach deinem Abschlusstraining?
Der vierte Platz ist sicher nicht schlecht. Aber wir hatten ein sehr starkes Auto heute.

Stark genug, um Pole zu fahren?

Ja.

Was ging schief?
Im Abschlusstraining von Monte Carlo musst du freie Bahn haben. Leider hatte ich das nicht. Statt dessen kam ich aus Rascasse heraus, und vor mir stand Nakajima fast still.

Wurdest du blockiert?
So würde ich das nicht nennen. Nakajima ging vor mir ja auch auf eine gezeitete Runde. Tatsache aber ist, dass ich eben keine freie Runde hatte. Wenn du einem Gegner folgst, verlierst du Abtrieb, der Wagen beginnt zu rutschen. Ich holte Nakajima bald ein, aber Überholen ist hier eben nicht. Eine grössere Lücke zu ihm konnte ich auch nicht lassen, weil hinter mir Mark Webber lag, dem ich ja auch nicht die Runde versauen wollte. So geht das eben in Monte Carlo. Das ist schon schade, denn wir hatten auf gebrauchten Reifen gezeigt, wie schnell wir sein können, und normalerweise gelingt dir dann mit frischen Pneus nochmals ein Sprung.

Wir gehst du den Grand Prix an?
Nun, wir sind hier um ein Rennen zu fahren, also hau ich voll rein. Als erstes hoffe ich, dass die drei vor mir in der ersten Kurve rausrutschen ...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 11:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
  • Sa. 31.10., 11:45, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
  • Sa. 31.10., 11:45, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
  • Sa. 31.10., 11:55, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC Formel 4
  • Sa. 31.10., 12:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC Formel 4
  • Sa. 31.10., 12:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa. 31.10., 12:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Sa. 31.10., 12:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 31.10., 12:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
  • Sa. 31.10., 12:55, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
» zum TV-Programm
6DE