Schumacher und Vettel beim Race of Champions

Von Toni Hoffmann
Formel 1
Deutschland gewann 2008 den Nationen-Cup

Deutschland gewann 2008 den Nationen-Cup

Der siebenfacher Formel 1-Rekord-Champion Michael Schumacher und Deutschlands Formel 1-Hoffnung Sebastian Vettel haben ihre Teilnahme am Race of Champions bestätigt.

Beim ersten Race of Champions außerhalb Europas vom 3. bis 4. November 2009 im Pekinger Olympia-Stadion werden der Formel 1-«Rentner» Michael Schumacher und der zweifache Formel 1-Sieger Sebastian Vettel wieder an den Start gehen. Beide werden Deutschland zuerst im Nationen-Cup, den sie im letzten Jahr gewonnen haben, im Pekinger «Vogelnest» vertreten und am Sonntag jeder für sich im eigentlichen Race of Champions antreten.

«Das Race of Champions ist immer ein ganz grosser Spass, bei dem ich gerne mitmache», sagte der dreimalige Teilnehmer Schumacher, der zweimal im Finale stand, aber noch nicht gewonnen hat. «Es ist eine perfekte Kombination aus einem Kampf im Rennen und Spass. Diese spezielle Atmosphäre wird auch auf die Zuschauer übertragen, die auch begeistert mitmachen.»

Schumacher freut sich auf die chinesische Premiere. «Ich bin gespannt, wie die Chinesen auf unsere «verrückte» Show in diesem berühmten und sehr schönen Olympia-Stadion reagieren werden. Ich bin mir sicher, sie werden die Show lieben, die über 20 Jahre eine ganz grosse Unterhaltung für die Europäer war.»

Red Bull-Pilot Sebastian Vettel, der im letzten Jahr das Viertel-Finale erreicht hatte, fügte hinzu: «Die ganze Veranstaltung ist immer ein riesiger Spass. Und dann im «Vogelnest» zu starten, das wird eine ganz tolle Sache. Ich habe immer noch die Bilder von diesem fantastischen Stadion bei den Olympischen Spielen im letzten Jahr im Kopf. Einfach einzigartig.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 25.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 25.11., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 25.11., 09:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 09:40, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 09:45, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 25.11., 10:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
6DE