Pirelli: Sicherheitsvorgaben für die Teams

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Pirelli: Strengere Vorgaben für den Deutschland-GP

Pirelli: Strengere Vorgaben für den Deutschland-GP

Pirelli reagiert auf die Reifen-Platzer von Silverstone: Auf dem Nürburgring müssen die Formel-1-Teams strengere Vorgaben bezüglich Reifendruck und Sturz befolgen.

Aus Sicherheitsgründen werden die Formel-1-Teams auf dem Nürburgring bei der Fahrzeug-Abstimmung stark eingeschränkt: Der Automobilweltverband FIA hat auf Anfrage von Reifenausrüster Pirelli strengere Vorgaben bezüglich Reifendruck und Sturz vorgegeben.

So darf der Reifendruck beim Start nicht weniger als 1,1 bar betragen. Nach dem Start beträgt der Minimum-Grenzwert bei den Vorderreifen 1,4 bar und bei den Hinterreifen 1,3 bar. Auch beim Sturz werden die Teams eingeschränkt. Die Vorderreifen dürfen sich nicht mehr als 4,0 Grad neigen, für die Hinterreifen liegt der Maximum-Grenzwert bei 2,5 Grad. Zudem dürfen die Vorder- und Hinterreifen nur an jener Autoseite montiert werden, für die sie vorgesehen sind.

Die strengeren Regeln sind eine Konsequenz der Reifenschäden von Silverstone. Beim Grossbritannien-GP waren innerhalb von nur wenigen Runden gleich drei linke Hinterreifen explodiert, zwei weitere Reifenschäden folgten später im Rennen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 15:50, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • So. 17.01., 16:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • So. 17.01., 16:30, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 17.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
  • So. 17.01., 17:20, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 18:05, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 18:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 17.01., 19:05, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6DE