Mark Webber: Etwas Hilfe aus Hollywood

Von Mathias Brunner
Formel 1
Sam Worthington («Avatar», «Kampf der Titanen») drückte seinem australischen Landsmann Mark Webber tüchtig die Daumen. Zu einem Podestrang reichte es trotzdem nicht.

Am 2. August wird der in England geborene Australier Sam Worthington 37 Jahre alt. Sein Geburtstagsgeschenk machte sich der Hollywood-Star aus dem Welterfolg «Avatar» gleich selber: «Ich muss mich zwischendurch kneifen, dass ich diese Autos von so nahe sehen darf. Das ist so jenseits von cool! Mein Kumpel Liam Cunningham (bekannt aus der TV-Serie «Game of Thrones», M.B.) hat gesagt: komm doch mal zu einem Grand Prix mit! Wen ich unterstütze? Als stolzer Australier natürlich Mark Webber!»

Für einen Podestplatz reichte die geistige Hilfe nicht: Webber wurde Vierter, von Starplatz 10 kommend. Niemand weiss, was für den GP-Veteranen möglich gewesen wäre, hätten ihn im Abschlusstraining nicht Probleme mit dem KERS und mit dem Getriebe genervt.

Mark: «Von Platz 10 kommend, haben wir die richtige Strategie gewählt. Die ersten Runden waren nicht einfach, weil ich mich auf der mittelharten Mischung gegen alle Jungs auf der weichen wehren musste. Nach einer Weile konnte ich recht flott mithalten. Wäre mehr drin gewesen? Kaum – ich machte eigentlich keine Fehler, und zum Schluss musste ich aufpassen, den weichen Reifen nicht zu viel zuzumuten.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 21:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Sa. 16.01., 22:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 01:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 02:25, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • So. 17.01., 03:20, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7AT