FIA-Pressechef kündigt seinen Job

Von Adam Cooper
Formel 1
Jean Todts Pressechef hat gekündigt

Jean Todts Pressechef hat gekündigt

Pierre Regent, der Leiter Kommunikation der FIA, will sich auf die Unterstützung von Jean Todt im Wahlkampf konzentrieren und hat dazu seinen Job aufgegeben.

Der Wahlkampf um die FIA-Präsidentschaft geht in seine heiße Phase und nahm am Montag eine überraschende Wendung, als Pierre Regent, der erst im Juni seinen Posten als Leiter Kommunikation angetreten hat, kündigte. Er wird sich nun darauf konzentrieren, Jean Todt in seiner Kampagne um eine Wiederwahl zu unterstützen.

Regent bekam den Job bei der FIA im Juni von Jean Todt. Er ersetzte Norman Howell, der zur Ultimate Fighting Championship abgewandert war. Zuvor war Regent Berater der FIA für internationale Beziehungen und Projektmanager der Sicherheitskampagne auf öffentlichen Straßen.

Gemäß der FIA-Statuten dürfen Mitarbeiter sich nicht im Wahlkampf eines bestimmten Kandidaten engagieren. Todts Gegenkandidat David Ward schrieb die FIA kürzlich an, um zu erklären, dass dies der Fall sei.

«Ich halte fest, dass die Richtlinien für die Wahl vorschreiben, dass die FIA Administration ‹jederzeit eine strikte Neutralität und Gleichbehandlung einhalten muss› und, dass sie ‹ihre Beziehungen zu den Kandidaten strikt auf den Inhalt ihrer Arbeit zu beschränken haben›.»

Früher arbeitete Regent als Berater für Presse und Kommunikation eng mit dem ehemaligen französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy zusammen.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 14.08., 18:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 18:45, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 14.08., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 14.08., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 14.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 14.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 11. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
17