Fernando Alonso: Ferrari dementiert USA-Startverzicht

Von Mathias Brunner
Formel 1
Dieses Bild machte den Alonso-Fans Angst

Dieses Bild machte den Alonso-Fans Angst

Bei Wirbelsäulenverletzungen kennen die Medizinspezialisten des Autoverbands FIA kein Pardon: Aber der Spanier will in Austin (Texas) und Interlagos (Brasilien) antreten.

Das Bild ging um die Welt: Ferrari-Star Fernando Alonso auf einer Bahre, der ganze Körper stabilisiert, aufgenommen vor einer Wirbelsäulenuntersuchung. Der Spanier war im Abu Dhabi-GP mit 260 Sachen hart auf einen Randstein aufgeprallt und klagte anschliessend über Rückenschmerzen.

Noch am Sonntagabend konnte der 32-Jährige das Krankenhaus verlassen. Er verbrachte eine ruhige, aber nicht schmerzfreie Nacht (Alonso: «Die Nacht war soso-lala.»), am Montag unterzog er sich sicherheitshalber einer zweiten Untersuchung. Haarrisse in der Wirbelsäule sind bei solchen Vorkommnissen nicht ungewöhnlich.

Aus Sicht der arabischen Ärzte wird der Ferrari-Pilot auch in den kommenden Tagen an Rückenschmerzen leiden, sollte sich jedoch bis zu den letzten beiden Saisoneinsätzen in den USA (Austin/Texas) und Interlagos (Brasilien) erholen, am 17. November und am 24. November. Ferrari teilt auf Anfrage mit, man sehe für Alonsos Einsatz kein Problem.

Das letzte Wort werden die Formel-1-Ärzte an der Strecke von Texas haben.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:30, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 25.11., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 25.11., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 25.11., 23:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
» zum TV-Programm
7DE