Ferrari: Felipe Massa wird in Brasilien schnell sein

Von Petra Wiesmayer
Formel 1
Felipe Massa will seine Zeit bei Ferrari mit einem Hoch beenden

Felipe Massa will seine Zeit bei Ferrari mit einem Hoch beenden

Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali ist sicher, dass Felipe Massa für sein Heimrennen in Brasilien ein Quäntchen Extra-Leistung in sich findet.

Das Saisonfinale am kommenden Wochenende in Interlagos ist für Felipe Massa ein ganz besonderes Rennen. Nicht nur ist es das Heimrennen des Paulista, es wird nach acht Jahren auch sein letzter Auftritt für Ferrari sein, bevor er Ende des Jahres zu Williams wechselt.

«Ich bin sicher, dass Felipe alles tun wird, seine Zeit mit Ferrari stilgerecht zu beenden und, dass er in sich noch einen Extraschub an Leistung finden wird», sagte Stefano Domenicali im Hinblick auf den Grand Prix von Brasilien am kommenden Wochenende. «In Brasilien wird er wieder konkurrenzfähig sein, denn es ist sein letztes Rennen in Rot. Er war auf dieser Strecke, wo ihn die Fans so herzlich willkommen heißen und extra motivieren, immer gut. Es wird für das ganze Team ein sehr emotionales Wochenende.»

Am vergangenen Wochenende in Texas lief es für den 32-Jährigen alles andere als zufriedenstellend. Während Teamkollege Fernando Alonso als Fünfter ins Ziel kam, reichte es für Massa nur zu Platz 12. Das darf am kommenden Sonntag auf keinen Fall mehr passieren, betont der Brasilianer.

«Das war ein sehr schwieriges Wochenende und ich hatte schon von Freitag an Probleme, die Reifen auf Temperatur zu bringen und schnell zu sein», blickt Massa zurück. «Am Start konnte ich keine Plätze gutmachen und hing dann das ganze Rennen lang im Verkehr fest, auf einer Strecke auf der Überholen nicht leicht ist. Das war sehr schade, denn wir hätten besser abschneiden können.»

Beim letzten Rennen der Saison 2013 verspricht Felipe Massa, alles zu geben, um ganz vorne mit dabei zu sein. «Das wird mein letztes Rennen mit Ferrari und wird daher sicher ein sehr emotionales Wochenende. Ich hoffe, dass ich da konkurrenzfähiger sein kann und, auch wenn unsere Rivalen sehr schnell sind, werden bis zum Ende unser Bestes tun.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 16:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 30.11., 16:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 16:50, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 16:55, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 30.11., 17:25, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo. 30.11., 18:10, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 30.11., 18:15, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo. 30.11., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 30.11., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 30.11., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE