Coulthard: «Hamilton holt 2014 seinen zweiten Titel»

Von Petra Wiesmayer
Formel 1
david Coulthard hat Lewis Hamilton für nächstes Jahr auf der Rechnung

david Coulthard hat Lewis Hamilton für nächstes Jahr auf der Rechnung

Ex-Formel-1-Pilot David Coulthard glaubt, dass Ferrari, McLaren und Mercedes es Red Bull Racing nächstes schwer machen werden, Titel Nummer 5 in Folge zu holen.

In diesem Jahr holten Sebastian Vettel und Red Bull Racing sowohl den vierten Fahrer- als auch den vierten Konstrukteurstitel in Folge. Zwar werde das Team auch 2014, trotz der umfangreichen Reglementsänderungen wieder zu den Favoriten gehören, glaubt David Coulthard, die Konkurrenz werde dem Weltmeisterteam aber sicher näher rücken, als dies in diesem Jahr der Fall war.

«Red Bull Racing wird als Favorit in die nächste Saison gehen, keine Frage. Sie sind auf dem absoluten Höhepunkt. Sie haben ein stabiles Management, den besten Designer, jede Menge Geld und einen vierfachen Weltmeister als Fahrer», sagte der 42-Jährige dem britischen Daily Telegraph. «Trotzdem können sie aber vom Thron gestoßen werden.»

Ferrari, McLaren und Mercedes würden nicht nur mitfahren, um das Feld zu füllen, betonte Coulthard. «Sie haben auch große Ressourcen und durch die größte Änderung im Reglement in einer Generation, die 2014 kommt, haben sie die Chance, zurückzuschlagen.»

Auf die Frage, ob die Rennen durch die neuen Regeln spannend werden würden, sagte der BBC-Experte: «Das ist eine gute Frage und eine, auf die niemand die Antwort kennt. Ich habe schon Änderungen im Motorenreglement mitgemacht, aber keine, die so dramatisch war wie der Wechsel auf die 1,6 Liter Turbomotoren mit dem starken Energierückgewinnungssystem.»

Er wisse, dass sich die Fans bereits Sorgen machten, dass es in den Rennen künftig mehr ums Benzinsparen als um schnelles Fahren gehen würde, «aber warten wir mal ab. Ich glaube, dass es zu Anfang Probleme mit der Zuverlässigkeit geben wird, aber die Teams gewöhnen sich an die neuen Motoren und werden immer mehr Gas geben.»

Einen, den Coulthard auf der Rechnung für den Titel 2014 hat, ist Mercedes-Pilot Lewis Hamilton. «Er ist ein Weltklassefahrer und ich habe nichts gesehen, was dagegen sprechen würde, dass er sich an die neuen Regeln anpasst. Sein Sieg in Ungarn hat bewiesen, dass er mit den Reifen umgehen kann, schnell und vernünftig fahren und in der Formel 1 siegen kann», fuhr DC fort.

«Rosberg hat sich für ihn als harter Gegner erwiesen – vielleicht härter, als die Leute erwartet hatten – und der Deutsche mag die mentale Herausforderung dieser neuen Art Rennen zu fahren», schätzt Coulthard auch den Wiesbadener als Herausforderer für Vettel und Hamilton ein. «Ich bin aber auch sicher, dass, wenn Mercedes Lewis ein Auto hinstellt, in dem er sich wohlfühlt, er seinen zweiten Titel gewinnen kann.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 23:35, Motorvision TV
    Motorheads
  • Do. 26.11., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 02:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 27.11., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 03:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
7DE