Pirelli-Test Bahrain: McLaren und Force India kneifen

Von Mathias Brunner
Formel 1
McLaren und Force India: Keine Lust auf Pirelli in Bahrain

McLaren und Force India: Keine Lust auf Pirelli in Bahrain

Vom 17. – 19. Dezember wird Pirelli in Bahrain Reifen für 2014 testen. Sechs Teams haben die Einladung der Mailänder angenommen, doch nun laden sich McLaren und Force India aus.

Monatelang hatte Pirelli-Rennchef Paul Hembery den gleichen Stehsatz verwendet: Man habe zu wenige Daten, man müsse dringend testen, und zwar mit aktuellen Autos. Nur so könne sichergestellt werden, dass Pirelli für die Saison 2014 beim Schritt in die neue Turbo-Ära gerüstet sei. Dann endlich gab der Autoverband FIA nach: Die Sportregeln wurden dergestalt geändert, dass Tests mit aktuellen Autos erlaubt sind. Diese Änderung wurde dank des Hintertüchens möglich, dass dieser Schritt der Sicherheit diene.

Pirelli lud daraufhin alle Rennställe zu Testfahrten nach Bahrain ein, vom 17. – 19. Dezember. Lotus, Sauber, Williams, Marussia und Caterham winkten ab: ein solcher Test liegt finanziell und logistisch nicht drin. Eine Zusage erhielt der Reifenhersteller gemäss Angaben des Autoverbands FIA von Red Bull Racing, Mercedes, Ferrari, McLaren, Force India und Toro Rosso.

Doch nun schrumpft das Testkontingent auf vier Teams – McLaren und Force India haben nun doch abgesagt. Ein McLaren-Sprecher hat bestätigt: «Wir nehmen am Dezember-Test in Bahrain nicht teil.» Eine Erklärung gibt es dafür nicht.

Die kommt statt dessen von Force India, wo man anführt, der Test sei zu kurzfristig angesetzt worden, um das Material in den Mittleren Osten zu bringen.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 04.07., 11:20, Sky Sport 2
Formel 2
Sa. 04.07., 11:20, ORF 1
Formel 1 Großer Preis von Österreich 2020
Sa. 04.07., 11:55, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 11:55, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 11:55, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 11:55, ORF 1
Formel 1 Großer Preis von Österreich 2020
Sa. 04.07., 13:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 13:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 13:45, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 14:00, RTL
Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm