Vettel sagt Ennstal Classic ab

Von Helmut Zwickl
Formel 1
Dr. Marko (li.) musste Vettel nach Spanien lenken

Dr. Marko (li.) musste Vettel nach Spanien lenken

Trotz Doppelsieges in Deutschland haben Tests in Spanien am kommenden Wochenende im Hinblick auf den Titelkampf für beide Red-Bull-Racing-Fahrer Vorrang.

Der Überbringer der schlechten Nachricht war Red-Bull-Team-Direktor Dr. Helmut Marko: «Der Vettel kann am Samstag leider nicht wie geplant zur Ennstal-Classic kommen.»

Grund: Von seinem Team Red Bull Racing wurden zusätzliche Aerodynamik-Tests in Spanien angesetzt, an denen sowohl [*Person Sebastian Vettel*] als auch der Sieger des Deutschland-GP vom vorigen Sonntag, [*Person Mark Webber*], im Cockpit sitzen werden.

Der deutsche Wunderknabe sollte wie am Dienstag vermeldet am kommenden Samstag in Gröbming auf einem Formel-1-Porsche den Chopard-Grand Prix über sechs Runden mitfahren und hatte dafür bereits den Segen von Red Bull.

Die Ennstal-Classic Veranstalter Michael Glöckner und Helmut Zwickl bedauern Vettels Absage, aber man kennt die Zwänge der heutigen Formel 1. Sie teilen mit: «Die WM tritt in ein entscheidendes Stadium und die beiden Red-Bull-Racing-Piloten sind auf den WM-Titel angesetzt. Dass solche Tests Priorität haben, in denen die bekannte Start-Schwäche der Red Bull-Autos behoben werden soll, leuchtet uns ein. Schade für alle Vettel-Fans.»

Dr. Helmut Marko sagt: «Mir ist schon klar, dass diese Absage für Unmut sorgt, aber es geht um die WM.»

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
95