Formel 1

Alonso & Schumi: Welcher Ferrari-Star ist besser?

Von - 22.04.2014 15:03

SPEEDWEEKipedia: Leser fragen, wir finden die Antwort. Heute: Welcher Ferrari-Fahrer ist wirklich der Erfolgreichere – Fernando Alonso oder Michael Schumacher?

In loser Reihenfolge gehen wir in Form von «SPEEDWEEKipedia» auf Fragen unserer Leser ein. Dieses Mal will Marco De Luca aus Mailand wissen: «Im Internet habe ich gelesen: Fernando Alonso habe sich mit Rang 3 in China zum punktereichsten Ferrari-Fahrer gemacht. Aber stimmt diese Statistik wirklich?»

Das kommt auf die Sichtweise an. Fernando Alonso hat mit dem dritten Rang in Shanghai nun 1070 Punkte erobert, das wären 4 mehr als Michael Schumacher. Aber die Statistik wird verzerrt, weil die Punktevergabe im Laufe von Schumis Karriere zwei Mal geändert wurde, 2003 und 2010. Besonders störend ist dabei der Schritt 2010 – auf einmal erhielt der Sieger nicht mehr 10 Zähler, sondern 25! Daraufhin kippten die meisten Formel-1-Statistikfreunde ihre geliebte Punkteliste aus dem Fenster.

Aber was geschieht, wenn wir auch die früheren Platzierungen aufs heutige System aufrechnen?

Dann kann Alonso zwar immer noch seine 1070 Zähler vorweisen, Michael Schumacher hingegen kommt mit Ferrari auf gewaltige 2822 Punkte! Und Alonso läge auch hinter Felipe Massa (1221) und Rubens Barrichello (1075).

Umgekehrt betrachtet: Wie sähe eigentlich die ewige Punkte-Tabelle aller Piloten aus (also nicht nur jener in Ferrari-Diensten), wenn wir das heutige System auf die WM seit 1960 umrechnen? Die Tabelle gerät hier ordentlich durcheinander, wie Sie gleich hier sehen (in Klammern die Platzierungen in der Tabelle ohne Punkte-Umrechnungen).

WM-Punkteliste seit 1950 (nach heutigem Punktesystem)

1. Michael Schumacher 3890 (2.)
2. Fernando Alonso 2490 (1.)
3. Alain Prost 2470,5 (9.)
4. Kimi Räikkönen 1899 (7.)
5. Rubens Barrichello 1892 (10.)
6. Ayrton Senna 1859,5 (11.)
7. David Coulthard 1726 (13.)
8. Jenson Button 1706,5 (8.)
9. Sebastian Vettel 1674 (3.)
10. Nelson Piquet 1672 (14.)

PS: Der Formel-1-Sport hat es bis heute (im Gegensatz etwa zu NASCAR) nicht geschafft, eine offizielle Statistik zu führen. Daher sind auch Streitpunkte wie «Wann gilt ein Grand Prix als absolviert – mit Beginn der Aufwärmrunde oder mit dem Start?» bis heute Auslegungssache der Fans und Anlass zu allerlei hitzig geführten Diskussionen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Letzmals gemeinsam auf dem Podest: Schumi und Alonso in Valencia 2012 © LAT Letzmals gemeinsam auf dem Podest: Schumi und Alonso in Valencia 2012
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 12.12., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Do. 12.12., 05:40, Motorvision TV
Truck World
Do. 12.12., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit PULS 4 News
Do. 12.12., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Do. 12.12., 07:30, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 12.12., 07:55, Motorvision TV
NASCAR Truck Series - CarShield 200, WWT Raceway at Gateway
Do. 12.12., 08:50, Motorvision TV
High Octane
Do. 12.12., 09:00, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 12.12., 10:00, Hamburg 1
car port
Do. 12.12., 10:25, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
» zum TV-Programm