GP-Promoter: Krisengipfel in Barcelona

Von Agnes Carlier
Formel 1
Australien-GP-Promoter Andrew Westacott: «Das ist mein erster Grand Prix im Ausland»

Australien-GP-Promoter Andrew Westacott: «Das ist mein erster Grand Prix im Ausland»

Die GP-Organisatoren verschiedener Formel-1-Gastgeberländer treffen sich im Rahmen des Spanien-GP, um die wichtigsten Probleme der Formel 1 zu diskutieren.

Aufmerksamen Fahrerlager-Gästen dürfte mittlerweile aufgefallen sein, dass erstaunlich viele GP-Promoter am Circuit de Catalunya weilen. Das hat einen guten Grund: Die Rennorganisatoren treffen sich in Barcelona, um die wichtigsten Probleme der neuen Formel 1 zu diskutieren.

Vertreten sind unter anderem Verantwortliche aus Australien, Brasilien, Singapur, Japan und Russland. Auf der Agenda stehen heikle Themen wie der Zuschauerschwund und der Prozess gegen Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone...

Andrew Westacott, der Promoter des Australien-Grand-Prix, besucht in diesem Zusammenhang erstmals ausserhalb seines Kontinents ein Formel-1-Rennen. «Das ist mein erster Grand Prix im Ausland», erklärt er lächelnd, als er im Fahrerlager von Barcelona in Begleitung seines Anwalts flaniert. Dass er seinen Rechtsvertreter dabei hat, wundert keinen Insider, schliesslich ist der Vertrag über die künftige Austragung des Australien-GP noch nicht unterschrieben.

Westacott gehört zu den ersten und lautesten Kritikern des neuen Formel-1-Sounds. Der leidenschaftliche Race-Fan drohte sogar mit der Absetzung des Rennens. Nun gibt er sich aber noch bis Ende November Zeit, um über die weitere Zukunft der Formel-1-Rennen im Albert Park nachzudenken. Dann stehen in seiner Heimat auch Neuwahlen an, deren Ausgang die Verhandlungen über eine weitere GP-Austragung beeinflussen könnte.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE