Sauber-Testpilot Giedo van der Garde in Goodwood

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Sauber-Testpilot Giedo van der Garde: «Das Angebot war einfach zu gut, um es auszuschlagen»

Sauber-Testpilot Giedo van der Garde: «Das Angebot war einfach zu gut, um es auszuschlagen»

Sauber-Testfahrer Giedo van der Garde darf beim berühmten Goodwood Revival in einer AC Cobra ausrücken. Davor hofft er auf weitere Freitags-Einsätze im Formel-1-Renner.

Zwei Mal schon begeisterte Giedo van der Garde die Zuschauer in Goodwood mit seinem Können – doch beide Male geschah dies im Rahmen des Goodwood Festival of Speed. In diesem Jahr darf der letztjährige Caterham-Stammfahrer und heutige Sauber-Testpilot beim Goodwood Revival Gas geben. Das berühmte Motorsport-Festival findet in diesem Jahr vom 12. bis 14. September statt. Der 29-jährige Niederländer wird zusammen mit David Hart in einer AC Cobra im RAC Tourist Trophy-Jubiläumsrennen antreten.

Van der Garde freut sich schon auf seinen Gastauftritt in Grossbritannien: «Ich habe von Freunden und anderen Rennfahrern schon so viel über das Goodwood Revival gehört, doch bisher habe ich es selbst nie dorthin geschafft. Als ich nun die Möglichkeit bekam, nicht nur als Gast, sondern als Teilnehmer in diesem Kult-Rennwagen an der Seite eines Freundes ein Rennen zu fahren, war die Antwort klar. Das Angebot war einfach zu gut, um es auszuschlagen. Man kann ein Formel-1-Auto nicht rutschen lassen und gleichzeitig schnell sein. Die Cobra wurde hingegen für seitliche Rutschfahrten gebaut – ich kann es kaum erwarten, sie zu fahren.»

Auch in der Formel 1 hat Van der Garde Grund zur Freude. Der 19-fache GP-Pilot beeindruckte zuletzt im ersten Freitagstraining zum Spanien-GP und bei den darauffolgenden Testfahrten auf dem Circuit de Catalunya. Nun hofft er auf weitere erfolgreiche Freitags-Einsätze im Sauber-C33-Ferrari.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 23.04., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 23.04., 15:45, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 23.04., 17:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.04., 18:00, ServusTV
    P.M. Wissen
  • Fr.. 23.04., 18:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.04., 19:10, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr.. 23.04., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 23.04., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 23.04., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 23.04., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
» zum TV-Programm
3DE