KERS bleibt Option bei Williams

Von Philipp Wyss
Formel 1
Bei Williams wird weiter am KERS-System gearbeitet

Bei Williams wird weiter am KERS-System gearbeitet

Wegen seines Ausschlusses ist der Rennstall nicht an FOTA-Enscheidungen gebunden.

Die FOTA hat in einem Gentleman’s Agreement beschlossen, das Energie-Rückgewinnungssystem KERS in der kommenden Saison nicht mehr einzusetzen, obwohl es das Reglement weiterhin erlaubt. Das Williams-Team setzte KERS noch nie bei einem Rennen ein, war in diesem Jahr aber stetig an der Entwicklung eines einzigartigen, Schwungrad-betriebenen Systems beschäftigt. Ein Williams-Sprecher konnte noch keine präzise Auskunft darüber geben, ob das System 2010 eingesetzt werden soll. «Wir sind immer noch in der Entwicklungsphase.»

Er machte aber gleichzeitig klar, dass sich Williams nicht an das FOTA-Abkommen gebunden fühlt. Das Team wurde als Strafe für die frühzeitige Zusage seiner Teilnahme an der kommenden Formel 1-Saison aus der FOTA ausgeschlossen. «Wir sind nicht Mitglied der FOTA und damit nicht an deren Entscheidungen gebunden. Zudem erfordern Änderungen im technischen Reglement Einstimmigkeit aller Teams. Aber natürlich arbeiten wir mir allen anderen Teams eng zusammen, um das bestmögliche Regelwerk auf die Beine zu stellen. Es muss aber auch festgehalten werden, dass es scheint, dass einige FOTA-Teams, allen voran Mercedes, ihre KERS-Politik überdenken.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 16.04., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 16.04., 09:15, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Fr.. 16.04., 10:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
  • Fr.. 16.04., 11:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr.. 16.04., 14:25, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
  • Fr.. 16.04., 14:40, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 16.04., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 16.04., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 16.04., 16:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr.. 16.04., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
4DE