Ferrari: 20 Millionen Dollar für Adrian Newey?

Von Mathias Brunner
Formel 1
Adrian Newey und Ferrari, das ewige Thema

Adrian Newey und Ferrari, das ewige Thema

Red Bull Racing-Technikchef Adrian Newey hat die Spekulation beendet, wonach er vielleicht bei Ferrari andocken werde: «Ich bleibe auf absehbare Zukunft bei RBR.»

Seit Wochen ist darüber spekuliert worden, nun hat der Betroffene selber sich zu Wort gemeldet: «Ich bleibe auf absehbare Zukunft bei Red Bull», hat Star-Designer Adrian Newey festgehalten – und damit den Gerüchten die Grundlage entzogen, wonach er möglicherweise bei Ferrari andocken werde.

In Monaco erfahren wir: Ferrari hatte an die Maranello-Angel einen fetten Köder gehängt – 20 Mio Dollar Jahresgehalt, alle erdenklichen Freiheiten. Aber Newey wird vielmehr sein Abkommen mit Red Bull Racing verlängern.

Das wildeste Gerücht zuvor: Nicht nur Adrian Newey seile sich zu Ferrari ab, sondern auch Sebastian Vettel, und zwar für die Saison 2016.

Vettel witzelte gestern über die Gerüchte um Adrian Newey: «Normalerweise bin ich es, der um diese Zeit wieder mal mit Ferrari in Verbindung gebracht wird! Aber natürlich habe ich jedes Interesse daran, dass er bei uns bleibt. Wir arbeiten seit Jahren eng zusammen, und gewiss ist er ein wichtiges Element dieses Rennstalls. Aber manchmal finde ich es nicht fair, immer nur von ihm zu sprechen, es arbeiten ja auch andere Fachkräfte hier, die Anerkennung verdienen. Ich bin sicher, er würde das Gleiche sagen.»

Die Gerüchte um Newey zu Ferrari waren schon in Spanien angefacht worden, als Newey eine Offerte aus Italien nicht ausdrücklich dementierte und ebenso wenig bestätigte, dass er in England bleiben werde. Das hat er nun getan.

Für RBR-Teamchef Christian Horner ist das keine Überraschung. Er spürt seitens Newey väterliche Gefühle für dieses Team. Unser Mitarbeiter Joe Saward weiss: «Die Verträge der Führungskräfte bei Red Bull Racing sind aneinander gebunden, um sich genau gegen solche Abwerbungsversuche abzusichern.»

Ferrari-Teamchef Marco Mattiacci bei einer FIA-Pressekonferenz am Donnerstag auf die Frage, ob er Adrian Newey ein Angebot gemacht habe: «Nein.»

Das ist durchaus möglich – Newey zu Ferrari, das ist eine Idee, die schon beim Formel-1-Team kursierte, als Mattiacci den Verkauf von Ferrari-Sportwagen in Nordamerika leitete.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
6DE