Lotus: Wechsel zu Mercedes fix

Von Adam Cooper
Formel 1
Das Lotus-Team soll in den nächsten Tagen den Wechsel des Motorenpartners verkünden

Das Lotus-Team soll in den nächsten Tagen den Wechsel des Motorenpartners verkünden

In den nächsten Tagen soll der Wechsel des Lotus-Motorenpartners verkündet werden: Das Team aus Enstone wird ab 2015 mit Mercedes-Power unterwegs sein.

Im Fahrerlager von Silverstone macht das neuste Gerücht die Runde: Das Lotus-Team soll sich mit Mercedes über eine künftige Motorenlieferung ab 2015 geeinigt haben. Die offizielle Verkündung des Wechsels von Motorenpartner Renault zu den Aggregaten aus Brixworth soll in den nächsten Tagen verkündet werden.

Damit füllt Lotus die Lücke, die der Abgang von McLaren (das zu Honda wechselt) hinterlassen hat. Eigentlich hätte das offizielle Statement schon gestern erfolgen sollen, nun wird die Bestätigung zu Beginn der nächsten Woche erwartet. Lotus hat einen laufenden Vertrag mit Renault und musste sich mit dem französischen Autobauer erst einigen.

Nun heisst es aus Mercedes-Kreisen, dass die nötigen finanziellen Sicherheiten von Lotus hinterlegt wurden. Es gilt als offenes Geheimnis, dass Lotus bei den Zahlungen an Renault in den vergangenen Jahren auch schon im Rückstand war. In ähnlichen Situationen kam es auch schon einmal vor, dass die Rechteverwalterin FOM die Gelder, die einem Team zustehen, direkt an den Motorenhersteller weitergeleitet hat.

Mit dem Mercedes-Deal endet eine 20-jährige Partnerschaft des Teams aus Enstone mit Renault, die 1995 mit Michael Schumachers WM-Titel ihren Anfang genommen hatte. Die Aussicht auf ein konkurrenzfähiges Aggregat dürfte die Geldgeber des Rennstalls glücklich stimmen, allen voran den venezolanischen Ölriesen PDVSA.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 06.06., 12:15, Einsfestival
Meine Traumreise nach Marokko
Sa. 06.06., 12:15, Schweiz 2
Stippvisite - Der Nürburgring
Sa. 06.06., 12:50, Motorvision TV
Bike World
Sa. 06.06., 13:45, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Sa. 06.06., 14:40, DMAX
Youngtimer Duell
Sa. 06.06., 14:40, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Sa. 06.06., 14:40, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Sa. 06.06., 15:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Sa. 06.06., 15:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Sa. 06.06., 15:35, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm