Hockenheim-GP: Piloten ab Startplatz 4 chancenlos?

Von Mathias Brunner
Formel 1
So schön jubelte Ferrari im Juli 2012

So schön jubelte Ferrari im Juli 2012

Der Grosse Preis von Deutschland auf dem Hockenheimring mal aus einer etwas anderen Perspektive: Was Sie an Zahlen und Fakten über den zehnten WM-Lauf der Formel-1-Saison wissen müssen.

1954
also vor genau 60 Jahren gewann letztmals ein Silberpfeil-Fahrer einen Deutschland-GP – Juan Manuel Fangio auf dem Nürburgring.

330
km/h Spitzentempi werden am nächsten Wochenende erwartet, bei vollem Schub von Turbomotor samt Energierückgewinnung sowie bei flach gestelltem Heckflügel.

207
km/h Rundendurchschnitt dürften die schnellsten Fahrer erreichen, damit gilt Hockenheimring unterm Strich als mittelschneller Kurs.

148
von insgesamt bislang 906 Formel-1-WM-Rennen sind von deutschen Piloten gewonnen worden: von Michael Schumacher (91), Sebastian Vettel (39), Ralf Schumacher und Nico Rosberg (je 6), Heinz-Harald Frentzen (3), Wolfgang von Trips (2) sowie Jochen Mass (1).

70
Prozent beträgt nach heutigem Wettermodell die Wahrscheinlichkeit, dass es im Laufe des Hockenheim-GP mindestens einmal regnen wird.

65
Prozent der Runde geben die Piloten Vollgas.

67
Runden beträgt die Renndistanz, gefahren wird im Uhrzeigersinn, Startzeit ist wie gewohnt 14.00 Uhr.

61
Grosse Preise von Deutschland werden am kommenden Sonntagabend gefahren sein. Dazu kommen noch zwölf Europa-GP und zwei Luxemburg-GP auf dem Nürburgring, womit feststeht – in keinem Land sind mehr Formel-1-WM-Läufe ausgetragen worden!

34
der 61 Deutschland-GP haben in Hockenheim stattgefunden, 26 auf dem Nürburgring und einer auf der Berliner Avus. Zum Vergleich: 58 Frankreich-GP fanden auf sieben verschiedenen Strecken statt, 53 USA-GP gar auf zehn verschiedenen Rennstrecken!

25
Prozent beträgt aufgrund der letzten Rennen in Hockenheim die Wahrscheinlichkeit eines Safety-Car-Einsatzes.

17
Kurven bilden den Hockenheimring. Das langsame Motodrom zwingt zu einer Flügelabstimmung zwischen mittel und hoch – trotz der Hochgeschwindigkeitspassagen!

16,8
Sekunden Zeitverlust rechnen die Strategen für einen Boxenstopp in Hockenheim ein, die Boxengasse ist 310 Meter lang. Die meisten Experten gehen von einem Zweistopp-Rennen aus – mit Stopps ungefähr bei Runden 18 und 41. Das Wetter könnte diese Pläne jedoch durchkreuzen.

15 Prozent
der Runde verbringen die Piloten auf der Bremse.

7
harte Bremsmanöver sind dabei angesagt – der Hockenheimring gilt für die Bremsen als echte Bewährungsprobe, obgleich nicht ganz so bremsmordend wie Montreal.

5
von 8 Grands Prix auf dem verkürzten Hockenheimring sind seit 2002 von der Pole-Position aus gewonnen worden. Kein Sieger ist auf dem neuen Ring von weiter hinten als von Startplatz 3 losgefahren!

4,574
Kilometer ist der verkürzte Hockenheimring lang.

4
Strafpunkte hat derzeit Lotus-Fahrer Pastor Maldonado auf dem Kerbholz, gleich viele wie Marussia-Pilot Jules Bianchi. Mit zwei Knöllchen sind derzeit Valtteri Bottas, Kevin Magnussen, Marcus Ericsson und Adrian Sutil bestraft.

2
Siege in Folge konnte Ferrari-Star Fernando Alonso auf dem Hockenheimring erkämpfen, 2012 und 2010. Diese Serie dürfte mit grosser Wahrscheinlichkeit zu Ende gehen.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 05.07., 18:15, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
So. 05.07., 18:15, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
So. 05.07., 18:30, Motorvision TV
Rali Vinho da Madeira
So. 05.07., 18:30, Das Erste
Sportschau
So. 05.07., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena
So. 05.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
So. 05.07., 19:00, Schweiz 2
sportpanorama
So. 05.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 05.07., 20:00, Sky Sport 2
Formel 2
So. 05.07., 20:30, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
» zum TV-Programm