Ausfälle: Fernando Alonso top, Esteban Gutiérrez Flop

Von Mathias Brunner
Formel 1
Sünder unter sich: Pastor Maldonado und Esteban Gutiérrez

Sünder unter sich: Pastor Maldonado und Esteban Gutiérrez

Die Ausfallbilanz zur Formel-1-Sommerpause hin zeigt, welche Rennställe die Hausaufgaben nicht richtig gemacht haben und welche Fahrer sich ruhig ein wenig abkühlen dürften.

Unzuverlässige Technik, unzuverlässige Fahrer: Rennställe wie Sauber, Lotus und Toro Rosso sind die Sorgenkinder der Ausfallbilanz nach elf WM-Läufen 2014. Zur Sommerpause des Grand-Prix-Zirkus hin haben wir Musterschüler und Nachsitzer für Sie zusammengestellt.

Zu bemerken gilt: Natürlich ist beispielsweise Felipe Massa unschuldig, wenn er in Australien von Kamui Kobayashi abgeräumt wird, als Ausfall zählt es trotzdem. Startverzicht wegen technischen Defekts haben wir ebenfalls als Ausfall eingestuft.

0 Ausfälle
Fernando Alonso – unser Klassenprimus. Der Ferrari-Fahrer ist obendrein bei allen Rennen in die Punkte gefahren!

1 Ausfall
Nico Rosberg (Getriebe England)
Valtteri Bottas (Motor Monaco)
Nico Hülkenberg (Kollision Ungarn)
Jenson Button (Kupplung Bahrain)
Kevin Magnussen (Kupplung Bahrain)
Kimi Räikkönen (Unfall England)
Max Chilton (Kollision Kanada)
Daniel Ricciardo (Flügeldefekt Malaysia)

2 Ausfälle
Lewis Hamilton (Motor Australien, Bremsen Kanada)
Jules Bianchi (Bremsen Malaysia, Kollision Kanada)

3 Ausfälle
Sebastian Vettel (Motor Australien, Motor Monaco, Aufgabe Österreich)

4 Ausfälle
Felipe Massa (Kollision Australien, Kollision Kanada, Kollision England, Kollision Deutschland)
Sergio Pérez (Getriebe Malaysia, Kollision Monaco, Kollision Kanada, Dreher Ungarn)
Daniil Kvyat (Motor Monaco, Antrieb Kanada, Aufhängung Österreich, Motor Deutschland)
Kamui Kobayashi (Bremsen/Kollision Australien, Bremsen Spanien, Aufhängung Kanada, Motor Ungarn)

5 Ausfälle
Jean-Eric Vergne (Motor Malaysia, Kollision Bahrain, Motor Spanien, Motor Monaco, Bremsen Österreich)
Romain Grosjean (Motor Australien, Getriebe China, Heckflügel Kanada, Motor Deutschland, Dreher Ungarn)
Adrian Sutil (Motor Malaysia, Kollision Bahrain, Motor China, Unfall Monaco, Dreher Deutschland)
Marcus Ericsson (Motor Australien, Motor Bahrain, Motor Kanada, Aufhängung England, Unfall Ungarn)
Pastor Maldonado (Motor Australien, Motor Malaysia, Motor Monaco, Motor Kanada, Motor England)

6 Ausfälle
Esteban Gutiérrez (Getriebe Malaysia, Kollision Bahrain, Unfall Monaco, Motor Kanada, Kollision England, Motor Ungarn)

Team-Statistik Ausfälle
Mercedes: 3
Red Bull Racing: 5
Ferrari: 1
Williams: 5
Force India: 5
McLaren: 2
Toro Rosso: 9
Lotus: 10
Marussia: 3
Sauber: 11
Caterham: 9

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 24.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 23:20, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo. 25.01., 00:40, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 02:30, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
7AT