Ferrari: Badoer nicht übel

Von Peter Hesseler
Badoer kam in Valencia öfter quer daher

Badoer kam in Valencia öfter quer daher

Die Scuderia sieht das Experiment mit dem Italiener Luca Badoer, dem Letzten von Valencia, als Massa-Ersatz noch nicht als gescheitert an.

Ferrari rang der Leistung des Massa-Ersatzmannes [*Person 2446 Luca Badoer*] am Sonntag in Valencia noch etwas Positives ab: «Man muss ihm zugestehen, dass er auf dem denkbar schwierigsten Kurs des ganzen Jahres sein Comeback bestritten musste», so Teamchef Stefano Domenicali. Badoer wurde im Rennen Letzter.

Er hatte nach zehn Jahren Rennabstinenz in Valencia den am Kopf verletzten Stammfahrer [*Person Felipe Massa*] ersetzt, war nach schnellsten Rennrunden der drittlangsamste Fahrer im Feld und der mit den meisten Fehlern (eine Kollision, zwei Dreher, eine Durchgangsstrafe allein im Rennen).

In Spa-Francorchamps werde Badoer beim zwölften Saisonlauf am kommenden Wochenende nach diesem Crashkurs vieles leichter von der Hand gehen, glaubt und hofft Domenicali.

Als Ersatz für den Fall, dass es schief geht, stehen folgende Fahrer bereit: Fisichella, Gene, Davidson, Coulthard, Piquet und GP2-Fahrer Hülkenberg, den allerdings bislang nur Schumi-Manager Weber vermehrt ins Gespräch bringt.

Mehr über...

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 24.09., 18:30, Eurosport 2
    Supersport: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 24.09., 18:35, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Sa.. 24.09., 19:00, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Sa.. 24.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa.. 24.09., 19:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 24.09., 19:25, Motorvision TV
    G-Series Andorra 2022
  • Sa.. 24.09., 20:10, Kinderkanal
    Checkpoint
  • Sa.. 24.09., 20:55, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2022
  • Sa.. 24.09., 21:20, Motorvision TV
    Tour European Rally 2022
  • Sa.. 24.09., 21:45, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
» zum TV-Programm
3AT