Sensation in Spa: Fisichella auf Pole!

Von Oliver Runschke
Fisichella verblüffte in Spa

Fisichella verblüffte in Spa

Erste Pole-Position für Force India, italienische erste Startreihe in Spa durch Fisichella und Trulli.

Die Show von [*Person Giancarlo Fisichella*] begann Qualifying eins, die Bestzeit ging an den Force India-Mercedes des Römer. Hinter Fisichella reihten sich Trulli, Barrichello, Sutil und die beiden Red Bull-Renault von Webber und Vettel ein. Im erstem Qualifying-Segment blieben beide Toro Rosso, Nakajima (Williams), Grosjean (Renault) sowie Badoer (Ferrari) auf der Strecke. Der F60 des Italieners kam auf den Abschleppwagen zurück zur Box, Badoer drehte sich auf seiner letzten Runde in Les Combes in die Reifenstapel.

Fisichella setzte seine Show auch in Q2 fort, auch wenn es dort für den Römer nur zu P4 reichte, eine feine Leistung für den Force India-Piloten. Die Bestzeit ging an Landsmann Trulli im Toyota vor dem BMW-Sauber von Kubica und Sebastian Vettel (Red Bull).

Gleich vier Fahrzeug mit Mercedes-Power schafften nicht den Einzug in Q3: Beide McLaren schieden aus, ebenso wie WM-Leader Button und Adrian Sutil. Auch Alonso blieb der Einzug in die Runde der schnellsten Zehn verwehrt. Auf Platz neun und zehn zitterten sich Kimi Räikkönen (Ferrari) und Nico Rosberg (Williams-Toyota) gerade noch eine Runde weiter.

Seinen Run setzte Fisichella im letzten Segment fort. Der Italiener ging als letzter auf die Strecke, setzte seine Bestzeit in seiner vorletzten Runde und bestätigte seine Bestzeit eine Runde später. Erste Pole für Force India, vierte Trainingsbestzeit für Fisichella. Neben «Fisico» startet Landsmann [*Person Jarno Trulli*], Nick Heidfeld startet neben Valencia-Sieger Rubens Barrichello aus der zweiten Reihe. Robert Kubica unterstreicht auf Startplatz fünf die gute Leistung von BMW-Sauber im Training.

Unauffällig agierten die beiden Red Bull im Qualifying, Sebastian Vettel startet von acht, Mark Vettel teilt sich als Neunter die fünfte Startreihe mit Nico Rosberg.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP-Titelkampf 2022: Entscheidet Stallorder?

Günther Wiesinger
Drei Rennen vor Schluss liegen in der MotoGP-WM-Tabelle nur zwei Punkte zwischen Yamaha-Einzelkämpfer Fabio Quartararo und Ducati-Hoffnungsträger Pecco Bagnaia. Das Thema Stallorder drängt sich auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 07.10., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 07.10., 07:20, Motorvision TV
    On Tour
  • Fr.. 07.10., 07:28, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 07.10., 07:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 07.10., 07:45, ServusTV Österreich
    Formel 1 - Honda Grand Prix von Japan
  • Fr.. 07.10., 09:15, ServusTV Österreich
    WRC - Repco Rally New Zealand
  • Fr.. 07.10., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 07.10., 13:45, Motorvision TV
    Super Cars
  • Fr.. 07.10., 14:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 07.10., 15:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
» zum TV-Programm
3AT