Neue Regel: Verstappen wäre ohne F1-Führerschein

Von Oliver Runschke
Formel 1
Verstappen könnte nach den neuen Regeln 2015 noch keine Formel 1 fahren

Verstappen könnte nach den neuen Regeln 2015 noch keine Formel 1 fahren

Die FIA hat beschlossen ab 2016 die Regeln für die Erteilung einer Superlizenz zu verschärfen. Max Verstappen dürfte nach den neuen Regeln im kommenden Jahr nicht fahren.

Toro Rosso sollte sich im kommenden Jahr neben das Formel-1-Regelbuch auch ein Jugendschutzgesetz legen, wenn Max Verstappen im Alter von 17 Jahren sein Formel-1-Debüt gibt. Zukünftig wird das allerdings nicht mehr nötig sein, denn die FIA schiebt dem F1-Jugendwahn nun einen Riegel vor. Der Motorsport-Weltrat hat beschlossen die Regeln für die Superlizenz, den Formel-1-Führerschein, zukünftig zu verschärfen. Wer ab 2016 Formel 1 fahren will, muss mindestens 18 Jahre alt sein, einen Führerschein haben und zwei Jahre Rennerfahrung in Formel-Klassen mitbringen.

Sowohl die Altersgrenze wie auch die Rennerfahrung und Führerschein münzen auf den Einstieg von Verstappen. Der Niederländer kommt 2015 als 17-jähriger im Sauseschritt in die Motorsport-Topklasse. Der Sohn von Jos Verstappen hat zwar 2013 mehr im Formel-Fahrzeug getestet als andere Konkurrenten Rennen gefahren sind, hat aber nur ein Jahr Formel-3-EM auf dem Kerbholz.

Wer zukünftig einen Formel-1-Führerschein beantragt, muss wie bisher mindestens 300 km Testerfahrung mit einem Formel 1 vorweisen können.

Sich in Nachwuchsklassen rumzuschlagen, um sich dann in die Königklasse einzukaufen, läuft zukünftig auch nicht. Basierend auf Ergebnissen aus Nachwuchs-Formelrennserien wird ein Punktessystem installiert, dessen Mindestanforderungen zur Erteilung einer Superlizenz erfüllt werden müssen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 13:45, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 13:45, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 14:10, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 14:10, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 27.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr. 27.11., 15:55, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:55, N-TV
    PS - Formel 1 - Bahrain - Das 2. Freie Training
» zum TV-Programm
7DE