Pokal-Räuber bei Red Bull: Das sagt die Polizei

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Tatort: Das Red Bull Racing-Werk in Milton Keynes

Tatort: Das Red Bull Racing-Werk in Milton Keynes

In einer ersten Reaktion auf den dreisten Pokal-Raum im Formel-1-Werk in Milton Keynes hat Red Bull Racing auch ein Statement der lokalen Polizei veröffentlicht, die Details zum Einbruch preisgibt.

So dreist gingen die Räuber im Formel-1-Werk von Sebastian Vettels früherem Brötchengeber vor: Wie ein Statement der Polizei von Thames Valley verrät, brachen rund sechs Männer in der Nacht auf heute, Samstag, in der Formel-1-Fabrik in Milton Keynes ein. Der Notruf ging um 1:30 Uhr morgens (Lokalzeit) ein. «Etwa sechs Männer nutzten ein Auto, um durch den Haupteingang des Werks in Eingangshalle zu gelangen. Dort entwendeten sie mehr als 60 Trophäen, die dem Red Bull Racing-Team gehören», heisst es.

Die Polizei verrät weiter: «Keiner der anwesenden Nachtwächter wurde beim Überfall körperlich verletzt. Beim Einbruch wurden zwei Autos benutzt: Mit einem silbernen 4x4 rammten sich die Einbrecher den Weg frei, darüber hinaus kam ein dunkler (schwarzer oder dunkelblauer) Mercedes-Kombi zum Einsatz. Es wird davon ausgegangen, dass beide Autos mit ausländischen Nummernschildern bestückt waren.»

Von den Einbrechern liege derzeit noch keine Beschreibung vor, auch wenn davon ausgegangen wird, dass es sich um dunkel gekleidete Männer handle. Hinweise aus Grossbritannien nimmt die Polizei unter der Nummer 101 entgegen. Anrufer aus dem Ausland erreichen die Polizei von Thames Valley unter 044 1865 841148. Auch für anonyme Anrufer gibt es eine Leitung bei der unabhängigen Stiftung Crimestoppers (0800 555 111), wer will, kann seine anonymen Hinweise auch Online geben.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 13:45, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 13:45, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 14:10, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 14:10, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 27.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr. 27.11., 15:55, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:55, N-TV
    PS - Formel 1 - Bahrain - Das 2. Freie Training
» zum TV-Programm
6DE