Jenson Button: «Das ist eine seltsame Situation»

Von Adam Cooper
Formel 1
Jenson Button

Jenson Button

Das Warten auf die Fahrer-Verkündung von McLaren geht weiter. Während sich viele Fürsprecher von Jenson Button finden, bleibt der Brite selbst inzwischen relativ gelassen.

Die Debatte um das Fahreraufgebot von McLaren nimmt inzwischen groteske Züge an. Während das Publikum bei den Autosport Awards in London am vergangenen Wochenende klar parteiisch war, drängte Red-Bull-Teamchef Christian Horner seinen McLaren-Kollegen Eric Boullier auf der Bühne sogar, den Briten weiter zu beschäftigen.

In der Zwischenzeit hat Button selbst ein wenig resigniert ob der für ihn unwürdigen Situation, weiter warten zu müssen. «Ich habe eine neue japanische Telefonnummer, vielleicht ist das der Grund, warum ich noch nichts gehört habe», scherzte er.

«Wenn es mein erstes Jahr in der Formel 1 gewesen wäre, wäre es ein wenig schwierig. Aber ich hatte eine unglaubliche F1-Karriere. Den WM-Titel zu gewinnen und das alles zu erreichen, was ich erreicht habe, war eine unglaubliche Erfahrung für einen Jungen aus Somerset.»

Button gibt zu, dass es nicht immer einfach war, mit der Zeit aber einfacher wurde. «Vor ein paar Monaten war es ein bisschen knifflig, aber jetzt nimmt man es hin. Die letzten Rennen habe ich sehr genossen. Ich habe bei McLaren mit ein paar tollen Leuten gearbeitet, es war ein wirkliches Vergnügen. Eine gute Verbindung zu meinen Ingenieuren und Mechanikern. Es ist eine eigenartige Situation, aber manchmal findet man sich in solchen Situationen wieder, aber man muss damit umgehen können», so Button.

Boullier sagte derweil: «Es ist nur noch eine Frage von Tagen denke ich, denn wir alle wollen es wissen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 30.11., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 30.11., 21:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 21:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo. 30.11., 21:50, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 30.11., 22:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Mo. 30.11., 22:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Mo. 30.11., 22:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Mo. 30.11., 22:55, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Mo. 30.11., 23:10, Sky Sport HD
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE