Ferrari: Kimi Räikkönen muss sich 2015 beweisen

Von Andreas Reiners
Formel 1
Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen

Hört Kimi Räikkönen nach der kommenden Saison auf oder setzt er seine Karriere in der Formel 1 fort? Ferrari stellt für eine Fortsetzung eine Bedingung.

Der Finne hatte zuletzt erklärt, er könne sich ein weiteres Jahr bei der Scuderia durchaus vorstellen. Eine Rolle rückwärts, nachdem er zuvor noch erklärt hatte, er würde nach dem Ende seines Vertrags «wahrscheinlich» aufhören.

In der vergangenen Saison hatte der 35-Jährige große Probleme mit dem Ferrari und blieb weit hinter den Erwartungen zurück. Für 2015 hat der zudem den viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel als neuen Teamkollegen an seiner Seite.

Auch Ferrari kann sich eine weitere Zusammenarbeit vorstellen. Der neue Teamchef Maurizio Arrivabene knüpft das jedoch an Bedingungen. «Ich möchte betonen, dass Kimi in der kommenden Saison zeigen muss, dass er leistungsfähig ist. Danach wird es möglich sein, eine Entscheidung für die Zukunft zu treffen.»

Das saß. Räikkönen muss sich also erst beweisen und sich einen neuen Kontrakt erst verdienen. Der Finne ist optimistisch. «Es war die ganze Zeit schwierig. Wir haben uns verbessert und gelernt. Es ist nicht schön, aber es ist Teil des Spiels. Ich glaube aber zu hundert Prozent an die Jungs und das wir es drehen und dort sein können, wo wir sein sollten», so Räikkönen.

Auch Arrivabene glaubt an den Weltmeister von 2007. «Die abgelaufene Saison war für Kimi nicht einfach. Das bedeutet aber nicht, dass er seinen Speed verloren hat. Er ist ein ehemaliger Weltmeister und noch wichtiger: Er hat den Titel für Ferrari gewonnen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 13:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 24.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 24.11., 17:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 24.11., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 24.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 24.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 24.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
6DE