Finanzielle Sorgen: Bernie Ecclestone hilft F1-Teams

Von Andreas Reiners
Lotus: Hilfe von Ecclestone

Lotus: Hilfe von Ecclestone

Force India, Lotus und Sauber stecken in finanziellen Schwierigkeiten. Hilfe kommt nun von Bernie Ecclestone persönlich.

Formel-1-Zampano Bernie Ecclestone wird den in finanziellen Schwierigkeiten steckenden Formel-1-Teams Force India, Lotus und Sauber unter die Arme greifen. Das berichten die Times und der Daily Telegraph.

Demnach soll der Start beim Saisonauftakt in Melbourne am 15. März bei den betreffenden Teams bedenklich wackeln. Offenbar will Ecclestone nun 30 Millionen Dollar des Preisgeldes an die Rennställe ausbezahlen, damit die Reise nach Australien und damit der Start beim ersten GP des Jahres gesichert ist. Jedes Team erhält dabei angeblich 10 Millionen Dollar.

«Der November, Dezember und Januar sind die schlimmsten Monate. Das produziert und designt man das Auto und investiert 43 Prozent seines Budgets, ohne Einnahmen von außen», erklärte Lotus-Eigentümer Gerard Lopez die Probleme der klammen Teams im Winter.

«Bernie hat Unterstützung für die Teams versprochen», wird Bob Fernley, der stellvertretende Teamchef von Force India, zitiert: «Und wenn das tatsächlich passiert, sind sie in der Lage, die ersten Rennen zu fahren.» Nach den ersten Rennen würden dann auch wieder Einnahmen fließen. Die Idee muss von den anderen Teams der Formel 1 zwar noch abgenickt werden, das gilt allerdings nur als Formsache.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 23.05., 06:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 23.05., 06:56, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 23.05., 07:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 23.05., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 23.05., 07:07, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 23.05., 07:10, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mo.. 23.05., 07:16, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 23.05., 07:27, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 23.05., 07:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 23.05., 07:44, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3AT