Hamilton happy

Von Rob La Salle
Formel 1
Hamilton lachender Dritter der Suzuka-Quali

Hamilton lachender Dritter der Suzuka-Quali

Der Weltmeister freut sich nach chaotischer Suzuka-Qualifikation über den unerwarteten 3. Startplatz und auf den Weg bis zur ersten Kurve nach dem Start.

[* Person Lewis Hamilton *] war froh, als das chaotische Qualifying von Suzuka vorbei war. Der McLaren-Mercedes-Pilot, Sieger des letzten GP in Singapur, sagte nach überstandener Zeitenjagd: «Ich bin froh, dass alle meine Kollegen okay zu sein scheinen. Man macht sich Sorgen, wenn man solche Bilder siehst.»

Mehrere Fahrer hatten gecrasht, darunter Glock, Alguersuari, Kovalainen.

Zu seiner eigenen Leistung sagt der Weltmeister, der hinter Sebastian Vettel und Jarno Trulli von Startplatz 3 aus ins Rennen am Sonntag starten wird: «Unser Auto war heute Morgen fürchterlich, die Balance überhaupt nicht gut. Im Nassen ging es einigermassen. Ich verlor allein im ersten Sektor eine Sekunde. Dann bauten wir alles um und hofften, es würde klappen, und das tat es.»

Mit Blick auf die erste Kurve im morgigen GP sagt der Brite: «Es ist ein langer Weg bis dahin, das gefällt mir gut.»

Hamilton kann auf das Energie-Rückgewinnungssystem KERS bauen, seine beiden Vorderleute nicht.

Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug befindet: «Platz drei für Lewis nach drei Rotphasen in einem einzigen Qualifying, das ist mehr als wir hier erwartet haben – und nach dem Start ist es bis zur ersten Kurve weit. Ich denke, unsere Strategie passt – und unser Tempo auch: Lewis war in Q1, Q2 und Q3 zweimal Zweiter und einmal Dritter - danach sah es heute morgen noch nicht aus, im Rennen ist alles drin.»

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 02.06., 18:15, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Di. 02.06., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 02.06., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 02.06., 19:05, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 02.06., 19:10, Motorvision TV
Bike World
Di. 02.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 02.06., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 02.06., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
Di. 02.06., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Di. 02.06., 23:00, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
» zum TV-Programm