Toto Wolff: So wurde Lewis Hamilton der Sieg geklaut

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Toto Wolff musste sich vor den Medien erklären

Toto Wolff musste sich vor den Medien erklären

Toto Wolff stellte sich nach der Monaco-Fehlentscheidung, die Lewis Hamilton den sicher geglaubten Sieg gekostet hat, den Fragen der Medien. Der Mercedes-Motorsportdirektor sprach dabei Klartext.

Toto Wolff, was zum Teufel ist passiert?

 Was zum Teufel ist passiert. Das ist die richtige Frage, und die einfache Antwort darauf lautet: Wir haben uns verkalkuliert. Wir dachten, wir haben einen Abstand, den wir nicht hatten, die Kalkulation stimmte einfach nicht. Was immer es war, wir dachten, wir hätten einige Sekunden mehr, die wir schlicht nicht hatten.

Wer hat sich verrechnet?

Das war eine Team-Entscheidung, die wir gemeinsam gefällt haben, wie wir das immer tun. Man kann nicht einen dafür verantwortlich machen. Wir siegen und verlieren zusammen.

Welchen Anteil hatte der Wechsel vom virtuellen zum «normalen» Safety-Car an diesem Fehler?

In Monte Carlo hat man kein GPS, das hat das Ganze noch schwieriger gemacht.

Warum ging man dann dieses Risiko überhaupt ein?

Das potenzielle Risiko wäre, dass Sebastian Vettel hinter Lewis auf die weicheren Reifen gewechselt und hinter Nico wieder aus der Box gekommen wäre. Das hätte am Ende ein Risiko sein können. Wir müssen uns an die Daten halten, so funktioniert der Sport nun einmal. Ich stimme zu, es sah aus wie ein Risiko, aber die Zahlen stimmten einfach nicht.

Was hat Lewis denn am Telefon gesagt, hat er die Entscheidung hinterfragt?

Wir sprachen darüber, er hat gesagt, dass die Temperatur auf den härteren Reifen stark fiel. Aber das war nicht der Grund dafür, dass wir ihn reingeholt haben. Es waren die Zahlen, die uns darauf brachten.

Wie wollen Sie das Lewis erklären?

Wir siegen und verlieren gemeinsam und das geht auf das Team das war unser Fehler, und ich habe mich entschuldigt, und das ist wahrscheinlich das Einzige, was wir machen können. Er ist ein grossartiger Leader und Fahrer und ich bin überzeugt, er wird irgendwann verstehen, dass wir manchmal auch Fehler machen. Und das war heute einfach der Fall.

Wäre Lewis vor Sebastian aus der Box gekommen, hätte Mercedes dann die Plätze zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton getauscht?

Das ist alles Hypothetisch, das ist zur Zeit nicht unser Problem...

Haben Sie schon persönlich mit ihm gesprochen?

Ja, er war bei den Interviews und ich sagte ihm: Sorry dafür – und es war alles gut zwischen uns.

Lautet die Lektion für die Zukunft nun, dass man nicht Immer nur blind auf die Daten schaut sondern Entscheidungen auch aufgrund der logischen Vernunft trifft?

Wenn es darum geht, Bauchentscheidung oder Daten dann verlassen wir uns auf die Daten.

Wer hat Lewis die Anweisung gegeben, an die Box abzubiegen?

Der Renningenieur, der immer alle Funksprüche durchgibt, er ist der Einzige, der direkt mit dem Fahrer spricht. Entschieden hat das die Strategiegruppe gemeinsam.

Wann wurde Lewis die Entscheidung mitgeteilt?

Die letzte Entscheidung fiel in der Rascasse-Kurve, 15 Meter vor der Boxeneinfahrt.

Was glauben Sie, wie wird Lewis damit fertig?

Er ist mental sehr stark. Er war auf einem guten Kurs und es war sehr bitter für ihn, dieses Rennen zu verlieren, denn der Sieg stand ihm zu. Ich zweifle aber nicht daran, dass er sich gewohnt schnell davon erholen wird.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 26.05., 18:10, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 26.05., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 26.05., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 26.05., 18:40, Motorvision TV
Bike World
Di. 26.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 26.05., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Di. 26.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Di. 26.05., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 26.05., 21:00, MDR
Die B 96 - Legendäre Fernstraße
Di. 26.05., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm