Lewis Hamilton: Wie Kampf gegen eine Klapperschlange

Von Rob La Salle
Formel 1
Lewis Hamilton

Lewis Hamilton

​Das Abschlusstraining zum Grossen Preis der USA in Austin (Texas) fiel im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Weltmeister Lewis Hamilton gibt Einblicke übers Fahren im Regen.

Lange schaute Formel-1-Starter Charlie Whiting zu, dann musste er einsehen – das hat keinen Sinn. Der Regen über Austin war einfach zu stark, da stand zu viel Wasser auf der Bahn, um einen halbwegs sicheren Fahrbetrieb zu ermöglichen. Daher musste das Abschlusstraining zum Grossen Preis der USA auf Sonntagmorgen verschoben werden (9.00 Uhr in Austin, 15.00 in Europa).

Schon das Morgentraining war nichts für Weicheier, wie WM-Leader Lewis Hamilton nach seiner Bestzeit sagte: «Wenn du Bilder im Fernsehen siehst, dann kannst du dir nicht vorstellen, wie verrückt es ist, unter solchen Bedingungen zu fahren. Es ist kaum in Worte zu fassen, wie tückisch es ist. Am ehesten kommt mir der Vergleich mit einer Klapperschlange in den Sinn – du versuchst, ihr so nahe als möglich zu kommen, ohne dich aber von ihr erwischen zu lassen. Ungefähr so geht es mir im Rennwagen, wenn ich am Limit balanciere und ständig das Heck auszubrechen droht.»

«Wenn du den Wagen abfangen kannst, dann bist du nicht erwischt worden. Wenn du dich in einer Mauer wiederfindest, dann war die Klapperschlange schneller.»

In Kurve 17 wäre es beinahe so weit gewesen. Lewis: «Ich habe zu stark korrigiert und schon ging es ab Richtung Mauer. Die Strecke ist im Regen wirklich der Hammer zu fahren, weil du überall Grip findest, auf und neben der Ideallinie. Aber es ist eine Herausforderung, diese Haftung zu finden.»

«Meine beste Runde war auf Messers Schneide – der Wagen rutschte, da war Aquaplaning, ich konnte ihn eben noch einfangen, dann wieder Aquaplaning und erneutes Rutschen, wieder konnte ich korrigieren, was für ein Ritt!»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 13.05., 18:05, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 13.05., 18:35, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 13.05., 19:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 13.05., 19:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 13.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 13.05., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Do.. 13.05., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 13.05., 19:45, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 13.05., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Do.. 13.05., 21:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
2DE