Daniil Kvyat: «Die Mädchen sind sehr hübsch!»

Von Vanessa Georgoulas
Daniil Kvyat: «Die brasilianischen Fans sind wirklich sehr leidenschaftlich»

Daniil Kvyat: «Die brasilianischen Fans sind wirklich sehr leidenschaftlich»

Red Bull Racing-Pilot Daniil Kvyat freut sich auf den Grand Prix in Brasilien – und zwar nicht nur wegen des Autódromo José Carlos Pace. Der junge Russe schätzt in Sao Paulo auch das Schöne neben der Strecke.

Dass der Formel-1-Zirkus zum 18. WM-Lauf des Jahres in der brasilianischen Millionenmetropole Sao Paulo Halt macht, ist ganz nach Daniil Kvyats Geschmack. Anders als sein Teamkollege Daniel Ricciardo freut sich der 21-jährige Russe auf die Fahrt auf der Strecke in Interlagos.

Zum Autódromo José Carlos Pace sagt er: «Das ist eine der klassischen Formel-1-Strecken und die Atmosphäre ist immer grossartig! Es ist eine gute Strecke, die einige Höhenunterschiede aufweist und auf der eine Runde ziemlich schnell und kurz ausfällt.»

Kvyat erinnert sich: « Ich verbinde eine grossartige Erinnerungen damit, denn auf diesem Kurs habe ich 2013 mein zweites freies Formel-1-Training für Toro Rosso bestritten. Die Piste war nass, aber ich habe die Fahrt sehr genossen und drehte die achtschnellste Runde. Im vergangenen Jahr hatte ich mit Toro Rosso weniger Glück. Wegen einer Strafversetzung musste ich von Position 17 losfahren. Ich habe mich dann auf den elften Platz gekämpft.»

Dennoch schwärmt der junge Rennfahrer aus Ufa: «Die Strecke bietet auch einige gute Überholmöglichkeiten und dank einiger Highspeed-Kurven auch viel Fahrspass – ganz so, wie es uns Formel-1-Piloten gefällt.» Und er verrät: «Ich glaube, sie haben einige Umbau-Arbeiten vorgenommen und ich freue mich schon, die Veränderungen zu entdecken. Es war bisher das kleinste Fahrerlager des Jahres und das hat die Teams bei ihrer Arbeit beeinflusst. Es ist also positiv, dass nun etwas gemacht wurde.»

Kvyat ist sich sicher: «Wie auch immer die Veränderungen ausfallen werden: Der guten Stimmung im Fahrerlager tut das keinen Abbruch. Es ist immer ein Erlebnis, die Fans so nahe an der Strecke zu haben. Sie sind wirklich sehr leidenschaftlich und wenn man auf der Startaufstellung steht, ist das ein phänomenales Gefühl – auch wenn es ein bisschen verrückt zu und her geht.»

Dem Red Bull Racing-Pilot gefällt auch das Angebot neben der Strecke, wie er unumwunden zugibt: «Die Stadt ist enorm gross, deshalb ist es auch schwierig, ein Gefühl dafür zu bekommen. Aber das Essen schmeckt dort ausgezeichnet und es gibt einige wirklich coole Restaurants, die man besuchen kann – wenn man sich auskennt. Auch die Mädchen sind sehr hübsch!»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Beste Formel 1 aller Zeiten? Zahlen sprechen dagegen

Mathias Brunner
​Die Formel 1 boomt, besonders in den USA. Die neue Flügelauto-Generation sollte mehr Überholmanöver denn je und packenden Sport liefern. Ein Blick in die Statistik enthüllt jedoch Erstaunliches.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 08.02., 07:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Mi.. 08.02., 09:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 08.02., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 08.02., 10:10, Motorvision TV
    Classic
  • Mi.. 08.02., 13:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 08.02., 15:00, ORF Sport+
    Formel E 2023: 2. & 3. Rennen Diriyah, Highlights
  • Mi.. 08.02., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 08.02., 18:00, Motorvision TV
    Gearing Up 2022
  • Mi.. 08.02., 18:30, ORF Sport+
    Formel E 2023: 2. & 3. Rennen Diriyah, Highlights
  • Mi.. 08.02., 18:30, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey 2022
» zum TV-Programm
3